Vom Lucknerhaus  (1920m) zur Glorer Hütte (2642m) und zurück

Wanderung Glorerhütte

Wanderung vom 02.08.2016

Höhenunterschied: 722m (rechnerische Höhe)

Gehzeit zur Hütte: 2 Stunden

Familien-Check: Kinderfreundliche Tour, gut begehbare Pfade, herrlich blumige Wiesen, frisches Quellwasser unterwegs, viele Murmeltiere, leckeres Essen und Trinken auf der Hütte, Stocknägel (auch wenn ihr keinen klassischen Wanderstock aus Holz habt, ihr könnt z. B. eine Kette daraus basteln), Postkarte und Hüttenstempel sowie Eintrag ins Hüttenbuch nicht vergessen

Hunde-Check: gute Trink- und Plantschmöglichkeiten, Ködnitzbach direkt am Lucknerhaus, Berger Bach und weitere Quellflüsse am Weg entlang

Highlights: herrliche Aussichten auf die Bergwelten der Glocknergruppe, viele weitere Touren im Umkreis möglich

Wegbeschreibung:

Die Glorer Hütte befindet sich in der Glocknergruppe und ist über Kals am Großglockner und weiter über ein Teilstück der Großglockner Hochalpenstraße (mautpflichtig) mit Parkplatz am Luckernerhaus zu erreichen.

Insgesamt gibt es vom Startplatz Lucknerhaus eine Vielzahl schöner Touren in einer traumhaften Bergkulisse. Vom Parkplatz aus kann man mit Blick auf den Großglockner bereits die Lucknerhütte erkennen, die ebenso ein beliebtes Wanderziel ist.

Wer jedoch wie wir zur Glorer Hütte wandern möchte, wendet sich zunächst vom schönen Glocknerblick ab und steigt einen kleinen Pfad am Start des geomorphologischen Lehrpfades hinauf.

Das kurze Wegstück mündet schließlich in einen etwas breiteren Schotterweg, auf dem es links abbiegend weiter hinauf geht.

Am Ende des Schotterweges führt wiederum links abknickend ein kleiner Pfad durch einen traumhaft schön blühenden Bergwiesenhang weiter hinauf.

Schließlich gelangen wir in ein weit nach hinten reichendes Tal in dem sich etwas unterhalb des Weges der Berger Bach entlang schlängelt. Dem Weg durch das grüne Tal folgend erreichen wir nach rund 2 Stunden die Glorer Hütte.

Zum Vergrößern der Bilder bitte drauf klicken!