Da wo der Wind sanft über das Schilfgras streicht, die Wellen zart die Ufer des Bodden küssen und der würzige Duft der Kiefern in der Luft liegt, ja genau da, haben wir einen herrlich naturnahen und vor allem absolut idyllischen Campingurlaub mit Hund am Darß verbracht. Und da wo die Wellen der Ostsee im Frühjahr ungeahnt rauschend an den Strand rollen, die Möwen laut über unseren Köpfen schreien, wo sich die Kiefern des Küstenwalds den stürmischen Naturgewalten aussetzen und wir im Hinterland auf eine Landschaft wie in der afrikanischen Savanne treffen, da konnten wir den Darß mit Hund wanderbar und mit dem Rad erkunden.

Camping- und Wanderurlaub am Darß mit Hund

Die Region rund um das Fischland – Darß – Zingst besticht mit einer Vielseitigkeit und bietet einerseits Erholung und Ruhe für alle, die das Naturnahe suchen, aber gleichermaßen auch Kunst, Kultur und Trubel, für die, die gerne me(e)hr erleben möchten.

In diesem Beitrag nehmen wir euch für ein paar Tage mit an den Darß. Wir stellen euch zwei kombinierte Rad-Wanderungen mit Hund vor und erzählen euch, wo die Campingfreunde unter euch mit Hund einen ganz bezaubernden Stellplatz finden.

Auf zu den Tipps – Camping- und Wanderurlaub mit Hund am Darß

Werbehinweis: Der Stellplatz wurde uns freundlicherweise kostenlos von der Regenbogen Ag zur Verfügung gestellt. Wir haben den Platz und die Einrichtungen getestet und werden euch auch hierüber berichten. Unsere Meinung wurde durch die kostenlose Zurverfügungstellung nicht beeinflusst. Der Rest des Camping- und Wanderurlaubs mit Hund am Darß wurde selbst finanziert.

Urlaub an der Ostsee: Fischland – Darß – Zingst

“Eine endlose Lagunenlandschaft” schreibt der Tourismusverband auf seiner Webseite und so zeigt sich die Landschaft auch während wir die Halbinsel erkunden. Unser Ausgangspunkt, das Regenbogen Camp Born am Darß, ist hierfür der ideale Standort.

Regenbogen Camp Born am Darß
Campingurlaub mit Hund am Darß

Ruhig und abseits vom Trubel der bekannten Orte Ahrenshoop, Zingst oder Prerow befindet es sich direkt am Bodden und zu Fuß oder mit dem Rad kann es in alle Richtungen los gehen. Auf dem Naturcampingplatz können wir uns unseren Stellplatz (fast) frei aussuchen. Fast, denn nur die Flächen direkt am Wasser sind mit Hund nicht erlaubt, ansonsten gibt es aber keine Einschränkungen und wir haben hier Platz satt.

Ella Schön Drehort Darß
Drehort der ZDF Serie “Ella Schön”

Camping bei “Ella Schön”

Es ist hier sogar so schön, dass die Lagune direkt am Bodden, an der sich auch das Surfcamp und ein Kanuverleih befinden, unlängst für Dreharbeiten der ZDF Serie Ella Schön auserkoren wurde. Ella lernt hier nämlich surfen.

Das habe ich aber erst vorige Tage selbst bemerkt, als ich den zweiten Teil der aktuellen Staffel gesehen und plötzlich die Ecke wiedererkannt habe. Was für ein netter Zufall. Übrigens spielt die ganze Serie in der Region und einige Szenen wurden auch rund um den Darßer Ort gedreht. Dahin führt auch unsere erste Rad-Wanderung.

Rad-Wanderung von Born zum Darßer Ort

Es macht durchaus Sinn sein Fahrrad mit an den Darß zu nehmen. Hier gibt es ein gut ausgebautes und genutztes Radwegenetz. Und da wo es mit dem Rad nicht weiter geht, da wandern wir.

Wanderurlaub mit Hund am Darß

So auch auf dieser Tour. Wie immer die Tourfakten vorab.

Rad-Wanderung Darßer Ort

Dauer: 6,00 Std.

Strecke: 24,9km

Höhenmeter: 12m

Familienhighlights: Aufstieg auf den Leuchtturm, Natureum (kostenpflichtig), Rundwanderung Darßer Ort über Holzbohlenwege und mit Aussichtstürmen

Hundecheck: Naturschutzgebiet, Hunde sind anzuleinen, beim Radfahren auf die Kondition des Hundes achten und ggf. einen Fahrradanhänger nutzen. Trinkwasser mitnehmen.

Startpunkt: Regenbogen Camp Born

GPS-Track auf Outdooractive

Von Born mit dem Rad zum Darßer Ort

Wir starten unsere Tour mit dem Rad von unserer Sonnenterrasse vor dem Wohnmobil im Regenbogencamp. Das erste Stück nutzen wir die Straße in Richtung Küstenwald, der zum Nationalpark Vorpommersche Boddenlandschaft zählt.

Camping- und Wanderurlaub mit Hund am Darß
Camping- und Wanderurlaub mit Hund am Darß

Er ist der größte Nationalpark Mecklenburg-Vorpommerns und erstreckt sich über 786km2 von hier aus bis an die Westküste Rügens. Im Wald geht es einfach immer geradeaus. Der Weg ist nicht zu verfehlen und zur Unterstützung dienen ein paar Wegweiser. Mal begleiten uns wunderschöne Kiefern, dann sind es die im Frühjahr noch kahlen Buchen und wir treffen sogar auf eine bezaubernde Moorlandschaft. Zu guter Letzt biegen wir noch einmal links ab und erreichen schließlich den Leuchtturm.

Rundwanderung um den Darßer Ort

Hier angekommen stellen wir die Räder ab und gehen zu Fuß weiter.

Camping- und Wanderurlaub mit Hund am Darß

Wir wandern im Uhrzeigersinn und zuerst am Strand entlang. Hier können wir Ausschau nach Muscheln, Bernstein und Fossilien halten.

Es dauert nicht lange und wir erreichen den Strandübergang der uns ins Hinterland führt.

Eben noch auf einem Sandweg, verläuft die Strecke hier auf einem Teil über einen Holzbohlenweg.

Krüppelkiefern stehen einsam in der weitläufigen Fläche und bilden einen tollen Kontrast zu den noch trockenen Gräsern.

Camping- und Wanderurlaub mit Hund am Darß
Camping- und Wanderurlaub mit Hund am Darß

Je näher wir dem äußersten Zipfel kommen, umso mehr ziehen sich die Bäume zurück und es eröffnet sich vor unseren Augen eine Landschaft, die an eine afrikanische Steppe erinnert.

Unergründlich blau strahlt der Libbertsee mit seinen zahlreichen Verästelungen.

Mitten drin in der Szenerie stehen grasend ein paar Rehe. Aussichtstürme laden dazu ein, diese einzigartige Umgebung aus der Höhe zu betrachten.

Durch die Savanne am Darßer Ort

Camping- und Wanderurlaub mit Hund am Darß
Camping- und Wanderurlaub mit Hund am Darß

So eine Landschaft sehen wir nicht alle Tage und so wandern wir gemächlich und saugen jeden Augenblick in uns auf. Später wird es wieder etwas waldiger um uns herum und wir gelangen wieder am Leuchttturm an. Spätestens jetzt lohnt sich der Aufstieg.

Camping- und Wanderurlaub mit Hund am Darß
Camping- und Wanderurlaub mit Hund am Darß
Blick vom Leuchtturm Darßer Ort auf den Weststrand

Im Natureum befinden sich zudem eine schöne Ausstellung, ein kleines Aquarium und ein Cafe zur Einkehr. Nach dem Besuch machen wir uns auf den Rückweg und fahren die gleiche Strecke, die wir schon kennen. Wer noch etwas Kraft in den Beinen hat, kann natürlich auch noch einen Abstecher nach Prerow oder Ahrenshoop machen.

Wanderung auf dem Boddenweg von Born nach Wieck am Darß

Am nächsten Tag lassen wir das Fahrrad stehen und unternehmen eine Wanderung. Im Marco Polo Reiseführer Ostseeküste MeckPomm* wird der 6km lange Boddenweg als Spaziergang vorgeschlagen. Er war einst ein Schmugglerpfad und klingt interessant.

Wandern mit Hund am Darß
Boddenweg Born am Darß

Tatsächlich, so muss ich an dieser Stelle einfügen, ist der Weg am Bodden entlang sehr schön, wird aber auch von vielen Radfahrern benutzt. Dazu kommt, dass der letzte Abschnitt sehr schmal ist und auch mit angeleinten Hunden ist dann viel zu rangieren. Ihr solltet hier entweder selbst radeln oder einen Tag auswählen, an dem nicht viel los ist.

Tourinfos Wanderung auf dem Boddenweg

Dauer: 5,0 Std.

Strecke: 17,6 km

Höhenmeter: 2m

Familienhighlights: Stege am Bodden, Einkehr in Born und Wieck, viele Tierbeobachungen

Hundecheck: überwiegend Leinenpflicht durch Naturschutzgebiet; etwas Trinkwasser sollte mitgenommen werden.

Ausgangspunkt: Regenbogen Camp in Born

GPS Track auf Outdooractive

Vom Regenbogen Camp durch Born am Darß

Um zum Boddenweg zu gelangen, wandern wir von unserem Ausgangspunkt zunächst ein ganzes Stück durch Born am Darß. Hier gibt es viel zu Gucken. Ein bezauberndes Häuschen reiht sich an das nächste und besonders hübsch sind die bunten Holztüren.

Wandern mit Hund am Darß
Wandern mit Hund am Darß

Jedes Haus besticht durch seine ganz eigene Art. Und wer unterwegs Hunger verspürt, findet in einem der zahlreichen Cafes oder Restaurants eine sehr gute Stärkung. Am Hafen in Born können wir ebenso eine Pause einlegen wie an einem weiteren kleinen Naturhafen am Ende des Ortes. Nur den Abstecher zum Steg mit Badestrand dürfen wir mit Hund nicht machen.

Wieck am Darß
Bank mit Aussicht auf den Bodden
Born am Darß
Liebesschlösser am Naturhafen in Born

Am Ende des Ortes wird es dann idyllisch und zwischen Wiesen und Bäumen wandern wir angenehm durch die Umgebung bis wir in einem Linksknick dann wieder an den Bodden kommen und hier entlang des malerischen Schilfs Richtung Wieck am Darß spazieren.

An einer Stelle verleitet ein kleiner Trampelpfad mit ausgelegten Brettern dazu, durch das Schilfgras zu schreiten. Wir folgen dem niedlichen Abstecher und erreichen eine etwas urtümlich erscheinende Bank direkt am Wasser.

Nicht viel weiter und wir erreichen das Örtchen Wieck am Darß, wo wir auch gleich wieder mehrere Einkehrmöglichkeiten haben.

Von Wieck am Darß zurück durch den Küstenwald

Nach einer ausgiebigen Rast, machen wir uns auf den Rückweg. Dabei wird es nun merklich ruhiger, was die Radfahrer anbelangt.

Wiecker Postweg

Wir folgen der Straße durch Wieck Richtung Küstenwald und erreichen den Wiecker Postweg, der uns zurück nach Born führt.

Zwischen Kiefern, die überall ihre Zapfen auf dem Boden verstreuen, Buchen und Fichten wird es herrlich geruhsam. Der Waldboden ist mit dichtem Moos und Gräsern bedeckt.

Sonnenstrahlen bahnen sich ihren Weg durch die Äste. Überall um uns herum zwitschert es fröhlich und wir hören dem Specht beim Klopfen zu.

So geht es entspannt durch die Natur bis wir wieder den Ortsrand von Born am Darß erreichen.

Hier verläuft das letzte Stück der Wanderung nun erneut durch den Ort und wir kehren zu guter Letzt noch in einem der schnuckeligen Gasthöfe ein, bevor wir ins Regebogen Camp zurückkehren.

Nach zwei ausgiebigen Wandertagen heißt es da dann langsam zusammenpacken, um am Folgetag zum nächsten Ostseeziel zu starten.

Vier Tage, drei Nächte, zwei schöne Inselerkundungen liegen hinter uns und wir müssen weiter, bevor wir alles erkunden konnten. Heißt also, irgendwann müssen wir wohl wiederkommen.

Das Regenbogen Camp in Born am Darß

Rückblickend muss ich sagen, dass wir im Regenbogen Camp in Born – eher durch Zufall – genau am richtigen Ort gelandet sind. Mit Hund ist hier wirklich der ideale Ausgangspunkt, da es einfach ruhig ist und nicht so voll wie an anderen Orten in der Region. Auch für Familien mit Kindern wird hier viel geboten.

Ein paar Fakten zum Campingplatz

Es gibt einen schönen Spielplatz, die erwähnte Surfschule mit Kanuverleih, eine Badestelle und reichlich Platz für Spiel und Spaß. Für einen Camping- und Wanderurlaub mit Hund am Darß können wir das Regenbogen Camp in Born sehr empfehlen. Übrigens waren auch die Sanitäranlagen modern und sauber. Strom gibt es an jedem Stellplatz und für Wohnmobile auch eine Ver- und Entsorgungsstation. Ich hoffe ich habe jetzt nichts vergessen. Anbei gibt es noch ein paar Fotos.

Darss 14
Camperclean
Oben: Camperclean, Chemieklo dreckig rein, sauber raus. Eine feine Sache.

Rechts: Damendusche im Sanitärgebäude (Bild darunter)

Fazit Camping- und Wanderurlaub mit Hund am Darß

Einen Camping- und Wanderurlaub mit Hund am Darß bzw. eigentlich auch Radurlaub, Familienurlaub und natürlich auch ohne Hund Urlaub, wer keinen hat, können wir, auch wenn wir nur kurz hier waren, jedem empfehlen.

Es lohnt sich sowohl die Küste, den Strand, den Nationalpark, den Bodden und die hübschen Orte zu erkunden.

Regenbogen Born am Darß
Born am Darß mit WoMo
Regenbogen Born
Regenbogen Born

Wer es beim Camping- oder Wanderurlaub mit Hund am Darß ruhig mag, bleibt in der Region um den Bodden; wer es etwas lebhafter mag, der fährt mal nach Ahrenshoop, Prerow oder Zingst. Eins ist sicher, hier wird jeder fündig und kommt auf seine Kosten.

Windmühle Born am Darß
Windmühle mit Cafe in Born am Darß
Born am Darß

In diesem Sinne wünsche ich euch einen schönen Camping- und Wanderurlaub mit Hund am Darß, auf dem Fischland oder auf Zingst. Sucht euch aus, wo es euch am besten gefällt.

Ich hoffe, ich konnte mit diesem Artikel ein wenig eure Lust auf Camping- und Wanderurlaub mit Hund am Darß wecken. Wenn ihr selber noch Tipps für uns habt, schreibt sie doch einfach in die Kommentare. Ich würde mich freuen.

Bleibt gesund und wanderlustig

eure Borderherzen

Hier geht es zu unseren anderen Borderherz Touren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Solve : *
29 × 2 =