Abenteuerurlaub für Erwachsene, Kinder und Hunde

Spaß für die Hunde
Spaß für die Hunde

Camping “De Heldense Bossen” im Oktober

Rund 80km von unserer Heimat entfernt im beliebten Nachbarland, befindet sich im Herzen von Limburg, im kleinen Städtchen Helden, der Campingplatz “De Heldense Bossen”. Traumhaft platziert inmitten eines Waldgebietes, umschlossen von grüner Natur, fühlen wir uns hier wie auf einer Insel. Wir sind nicht ganz so einsam wie Robinson Crusoe, doch durch die schallabsorbierende Wirkung der vielen Bäume, können wir die Ruhe genießen, hören die Vögel zwitschern und die Blätter rascheln.

“Camping im Oktober, ist das nicht ein bißchen kalt? “, werdet ihr euch sicher fragen. “Nein, campingtechnisch gut ausgestattet und mit einer Portion Abenteuerlust im Herzen, fühlen wir die Wärme der Sonnenstrahlen im Oktober, die Restwärme des Bodens, die uns der Spätsommer im September beschert hat und genießen die Zeit.”, werden wir euch antworten.

Unterwegs mit Freunden

Eigentlich gehören wir ja nicht zu den Menschen, die ihre Urlaube auf Campingplätzen verbringen, aber ab und zu, machen wir dann doch einmal eine Ausnahme. Und so sind wir diesen Jahr bereits zum wiederholten Male mit einer befreundeten Familie (das sind richtige Camper 🙂 ) unterwegs. Nachdem wir Pfingsten schon gemeinsam ein schönes Wochenende auf De Heldense Bossen verbracht hatten, wurden direkt Pläne für eine Wiederholung in den Herbstferien geschmiedet und nun in die Tat umgesetzt.

Am Freitag, den 07.10.2016 begannen in NRW die Herbstferien und nachmittags sollte es direkt losgehen. Also habe ich vormittags noch ein paar Grundnahrungsmittel für die Reise besorgt, anschließend Campingsachen aus dem Keller geschleppt und nachmittags das Auto bis unters Dach vollgestopft mit warmen Sachen. Um 16 Uhr konnte sich der Herr des Hauses dann ans Steuer setzen und den Campingtross in Richtung Holland steuern.

Die Fahrt verlief gut und schnell. Die Karte für die Schranke hatten wir bereits per Post vom Campingplatz erhalten und so konnten wir bei Ankunft direkt bis zu unserer Parzelle durchfahren und mit dem Aufbau unseres Lagers starten.

Unsere Freunde trafen kurz nach uns ein, die Kinder schnappten sich sogleich die Fahrräder und waren unterwegs während wir es uns gemütlich einrichteten.

Ein kulinarisches Wochenende

Kulinarisches Wochenende
Kulinarisches Wochenende

So begann ein wirklich tolles Wochenende. Die Kinder hatten jede Menge Spaß, es war genug Platz zum Toben für die Hunde vorhanden und Erholung für die großen Menschen. Dabei wurde natürlich auch stets lecker geschlemmert, wobei die obligatorischen holländischen Spezialitäten natürlich nicht fehlen durften.

Das Wetter bescherte uns ein richtiges “Indian Summer Weekend”. Der Regen blieb glücklicherweise aus, die Sonne schickte uns tagsüber noch großzügig ihre wärmenden Strahlen und abends konnten wir uns um den Heizstrahler kuscheln und in den Sternenhimmel sehen. Sonntag Nachmittag verbrachten wir zudem noch ein paar schöne Stunden in dem Campingplatz eigenen subtropischen Schwimmbad.

Border Collies auf Tour

Camping Dogs
Camping Dogs – unten: Glen müde und erschöpft auf der Heimfahrt

Alle waren glücklich an diesem Wochenende. Ganz besonders auch unsere Border Collies Glen und Holly sowie Lotta von unseren Freunden. Durch die traumhafte Lage des Campingplatzes mitten im Wald, brauchten wir nicht sonderlich weit laufen um in die Natur zu kommen. Der gesamte Platz ist zur Sicherheit eingezäunt. Es befinden sich jedoch überall Tore im Zaun, für die wir an der Rezeption einen Schlüssel ausleihen und durch die wir direkt in den herrlichen Wald konnten. Hier durften die Hundis sich nach Lust und Laune austoben. Auch auf dem Platz selbst hatten wir genügend Platz zum Spielen für unsere Borders und so fühlten die drei sich hier “pudelwohl” ;-). Als wir Montag Nachmittag nach dem langen Wochenende wieder zu Hause eintrafen, fielen Glen und Holly nur noch müde in ihre Hundebettchen.

Bewertung des Wochenendes auf “De Heldense Bossen”

Familienfreundlichkeit: Top!!! Viel Platz zum Spielen, Toben und Radfahren. Zahlreiche Spielplätze, Volleyballnetz, Fahrradverleih, Subtropisches Hallenbad, Freibad im Sommer. Kinderanimation (nicht ständig).

Hundefreundlichkeit: Top!!! Viel Platz zum Toben für die Hunde. Klasse Waldgebiet mit Freilaufmöglichkeit. Ausgänge direkt in den Wald mit Mülleimern für die Kotbeutel.

Sonstiges: Gepflegte Sanitäre Anlagen, Parkplatz direkt neben dem Wohnwagen/Zelt, Supermarkt, Restaurants, freundliches Personal.

Fazit

Ein gelungenes Wochenende. Für Familien mit Hund bestens zu empfehlen.

Hier für alle Interessierten noch der Link zum Campingplatz: Klick

Ich hoffe mein kleiner Bericht hat euch gefallen. Die Ferien haben gerade begonnen, mal sehen, was uns der Oktober noch so alles beschert.

Herzlichst eure Dina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Solve : *
46 ⁄ 23 =