Gemütlich Spazierengehen mit Kind und Hund war gestern – jetzt wird gelaufen.

Mittlerweile erfreuen sich immer mehr sportlich begeisterte Familien am Canicross, dem Zughundesport, bei dem Mensch und Hund beim Laufen mit einer speziellen Leine verbunden sind und durchs Gelände traben. Anders als beim Spazierengehen ist es dabei so gewollt, dass der Hund den Partner Mensch zieht. Gemeinsam geht es so in flottem Tempo über die Laufstrecke. Dazu trägt der Hund ein entsprechendes Zughundegeschirr und der Mensch einen Canicross-Gurt, an dem er die Leine befestigt.

Laufen mit Hund hat viele Vorteile für die ganze Familie. Warum das so ist, erfahrt ihr in diesem Artikel.

Canicross

1. Canicross stärkt die Bindung zwischen Kind und Hund

Umso frühzeitiger Kinder lernen Verantwortung für Tiere zu lübernehmen, desto besser. Und wie könnte das perfekter funktionieren, als bei einem gemeinsamen Hobby?! Canicross ist geradezu ideal dafür, die Bindung zwischen Kind und Hund zu stärken, denn die beiden Sportpartner sind dabei nicht nur durch das Equipment miteinander verbunden, sondern auch durch das gemeinsame Erlebnis. Kinder lernen beim Laufen mit Hund auf sich selbst und ihren Partner Hund Acht zu geben. Der Hund lernt, dass auch Kinder in der Familie etwas zu sagen haben und die Führung im Team übernehmen können. Beide lernen gemeinsam beim Canicross und vertiefen ihre Beziehung zueinander.

Canicross

2. Canicross ist ein Familienhobby

Die wenigsten Familien haben mehr als einen Hund, so dass Mama, Papa und Kinder jeweils mit eigenem Hund laufen können. Dennoch eignet sich der Sport auch toll für die ganze Familie. Gemeinsam an der frischen Luft zu sein, verbindet immer alle und mit dem Hund könnt ihr euch zum Beispiel nach jedem Kilometer abwechseln.

Abwechslung lässt sich auch ganz einfach ins Training einbauen, in dem ihr nicht nur Streckenläufe trainiert, sondern auch Technik. Eine Baumreihe eignet sich perfekt, um Richtungswechsel und Kommandos zu üben. Ein Berg lädt ein, diesen mal im Sprinttempo hoch zu sausen. Ihr könnt auch kleine Wettrennen in der Familie machen und schauen, wer mit und ohne Hund schneller ist. Ihr werdet sehen, dass ihr als Familie jede Menge Spaß beim Laufen haben werdet.

Canicross

3. Canicross ist Bewegung an der frischen Luft

Laufsport mit Hund sorgt für viel Bewegung an der frischen Luft und das ist bekanntermaßen gesund. Der Hund möchte eh raus und statt einem langweiligen Spaziergang, ermöglicht euch das Canicross dabei auch viel Spaß in der Natur, bei dem gleichzeitig noch eure Fitness trainiert wird.

Canicross

4. Canicross ist flexibel und unabhängig

Beim Canicross seid ihr von nichts und niemanden abhängig – außer natürlich von euch selbst und eurem Vierbeiner. Ihr könnt jederzeit mit einem schönen Canicross-Läufchen beginnen; feste Trainingszeiten gibt es nicht; ihr könnt laufen wie es in euren familiären Zeitplan passt. Ihr braucht nicht erst irgendwohin zu fahren, sondern könnt direkt an der Haustür starten. Ihr benötigt dazu auch keinen Verein, in dem ihr trainieren könnt, sondern nur euch und euren Hund.

Canicross

5. Canicross kann (fast) jedes Kind und (fast) jeder Hund

Es gibt keine (Alters-)Beschränkungen für Kinder und Hunde beim Canicross, aber die entsprechenden körperlichen Voraussetzungen wie z. B. Fitness, Kondition und Gesundheitszustand, sollten gegeben sein, um niemanden zu überfordern. Es ist beim Canicross wie bei allem andern auch – es kommt auf die richtige Dosierung an.

Natürlich gibt es Hunderassen, die beim Canicross besonders hervorstechen und die aufgrund ihrer körperlichen Beschaffenheit besser für den Zughundesport geeignet sind als andere. Das schließt jedoch nicht aus, dass ihr auch mit einem kleinen Hund Canicross trainieren könnt. Manchmal ist ein kleiner Hund sogar besser, z. B. wenn die Kinder noch kleiner sind, die mit dem Hund laufen sollen, denn ein sehr zugstarker Hund muss von eurem Kind auch erst mal gehändelt werden können.

Canicross

Wettkämpfe für Groß und Klein als Motivationshilfe

Als besonderes Highlight gibt es sogar Canicross Wettkämpfe, an denen die ganze Familie teilnehmen kann. Aktuell gibt es viele Läufe, die virtuell stattfinden und die ihr ganz praktisch vor der eigenen Haustür starten könnt. Diese findet ihr zum Beispiel bei den Virtual Runners unter den „Dogs Runs“. Nach einem erfolgreich absolvierten Lauf erhaltet ihr sogar eine Medaille. Das Schöne ist, ihr könnt zwischen unterschiedlichen Laufstrecken wählen. Es gibt Distanzen zwischen 1, 3, 5 und 10 Kilometern. Wenn ihr also nur einen Hund habt, kann trotzdem jeder aus eurer Familie mitmachen, wenn (vorausgesetzt der Hund wird nicht überfordert) jeder von euch zum Beispiel auf der Kurzdistanz startet. Da könnt ihr bei dem Angebot prima variieren.

Es gibt auch Anbieter, die regelmäßig „reale“ Canicross-Läufe anbieten, aber durch Corona ist das Angebot aktuell enorm eingeschränkt. Deshalb sind die virtuellen Läufe echt eine super Alternative.

Ein kleiner Tipp: Mit dem Code: VR_DINAknorr_FRIENDS_2021 erhaltet ihr bei den Virtual Runners 20% auf die Teilnahmegebühr.

Canicross Trophee Finisher

Canicross richtig lernen

Wenn ihr bisher noch nie Canicross ausprobiert habt und nun auf dem Geschmack gekommen seid, solltet ihr euch auf alle Fälle noch weiter gut über den Sport informieren und ich empfehle auch mal einen Kurs zu besuchen, in dem ihr die Grundlagen lernt oder euch mit Gleichgesinnten auszutauschen.

Außerdem benötigt ihr natürlich das entsprechende Equipment. Da solltet ihr euch bei der Anschaffung definitiv gut beraten lassen – am besten im Fachhandel, denn insbesondere die Geschirre sind sehr individuell auf die Hunde zugeschnitten. Bitte kauft kein „einfaches“ Hundegeschirr aus dem Zoogeschäft eurer Wahl, sondern ein entsprechendes Zughundegeschirr.

Noch Fragen???

Habt ihr noch Fragen zum Thema Canicross als Familie oder ganz allgemein? Dann schreibt sie mir doch gerne in die Kommentare oder per E-Mail. Ich stehe euch gerne für weitere Tipps rund um Training, Equipment oder mal für ein gemeinsames Läufchen zur Verfügung.

Bleibt gesund und munter

eure

Dina

P.S.: Hier findet ihr übrigens ein paar Laufstrecken im Umkreis von Bottrop.

Shopping-Tipps

Anbei noch ein paar Shopping-Tipps zum Lesen aus dem Bereich Canicross.

Buch: Zughundesport Canicross, Bikejöring, Dogscooter von Uwe Radant*

Buch: Zughundetraining. Canicross, Bikejöring, Scooter, trinke von Brigitta K. Edelmann*

Mit * gekennzeichnete Links sind Affiliate Links. Wenn ihr über den Link etwas bestellt, erhalte ich eine kleine Provision und ihr unterstützt damit meinen Blog. An eurem Kaufpreis ändert sich dadurch nichts.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Solve : *
19 ⁄ 1 =