Die Eifelschleife „Naturwanderpfad“ verbindet die Highlights gleich mehrerer Eifelschleifen und Wanderwege rund um das Eifeldörfchen Dahlem. Unterwegs streifen wir unter anderem einen Vogellehrpfad, den Moorpfad, den Heidenkopf, den Quellenpfad, den Mühlenpfad und sogar einen Pilgerweg.

 

Eine familien- und hundefreundliche Rundtour mit zahlreichen Picknickplätzen, tollen Aussichten, lehrreichen Hinweistafeln und Abkühlungsmöglichkeiten – aber lest selbst!

 

Finsterley
Die Finsterley oberhalb von Dahlem

Die Streckenlänge beträgt rund 9km und ist in gut 2 bis 2,5 Stunden zu bewältigen. Weitere Details zur Tour findet ihr auf der Webseite der Nordeifel-Touristik von wo aus ihr auch zum GPS-Track gelangt.

 

Von Dahlem zur Finsterley

 

Wir beginnen den Naturwanderpfad im Zentrum von Dahlem, wo ihr auch bestens parken könnt. Hier folgen wir der Beschilderung der Eifelschleife Naturwanderpfad. Das erste Stück des Weges wandern wir auch gleichzeitig auf dem Vogellehrpfad, der uns einiges über die Vögel der Region, ihre Brutzeiten, Nachkommen und Stimmen verrät. So gelangen wir bereits nach kurzer Zeit zur Finsterley – einem Felsen der markant über dem Ort thront und auf dem 1930 ein Kreuz durch den Eifelverein errichtet wurde.

 

Finsterley
Blick auf Dahlem

Von hier oben liegt uns das malerische Örtchen zur Füßen und in einer kleinen Schutzhütte können wir die erste Pause einlegen – nach dem kurzen Aufstieg lohnt es sich allerdings noch nicht wirklich. Und so genießen wir die Aussicht und setzen unseren Weg fort.

 

Durch Dahlem ins Moor

 

Über Wiesen geht es nun erst einmal zurück Richtung Dahlem. Wir streifen den Ort und zweigen später nach links ab und wandern ein Stück entlang eines asphaltierten Weges. Rechterhand erkennen wir schon an den Bäumen, dass wir uns dem Moor nähern.

 

Moorpfad Dahlem
Moorpfad Dahlem

Wir erreichen einen Wanderparkplatz mit Sitzecke, an dem wir nun aber wirklich eine Pause einlegen, bevor wir uns auf den Weg ins Moor machen.

 

Dann liegt ein 300m langer Holzbohlenweg vor uns. Es ist leicht schlüpfrig auf den feuchten Bohlen und so wandern wir vorsichtig durch die moorige Landschaft.

 

Moorpfad Eifelschleife
Auf dem Weg durch das Moor

Durch das triste Winterwetter ist die Stimmung im Moor herrlich schaurig und irgendwie passend.

 

Am Ende des Holzbohlenweges geht es ein Stück über einen Steig und wir gelangen wieder auf den Forstweg, der uns weiter des Weges durch den Wald führt. Hohe Fichten ragen an den Seiten empor und der Boden ist über und über mit grünem Moos bedeckt.

 

Eifelschleife Naturwanderpfad
Zwischen den Fichten

Über die Eifelschleife Naturwanderpfad geht es über die Höhen

 

Zwischen Fichten- und Laubwald wandern wir über die herrliche Eifelschleife des Naturwanderpfads und kreuzen dabei immer wieder die Nebenschleifen. Das nächste Ziel ist der Heidenkopf und etwas später erreichen wir das Missionskreuz Heidenkopf, von dem aus wir einen herrlichen Blick über die Eifel haben.

 

Missionskreuz Heidenkopf
Am Missionskreuz Heidenkopf

Der Mühlenpfad

 

Das nächste Etappenziel ist der Mühlenpfad. Ein kleiner Steig schlängelt sich urig durch den Wald und parallel des munter daher plätschernden Glaadtbaches bis ins gleichnamige Glaadbachtal. Am Uferrand befindet sich ein Rastplatz für eine Pause und um die Füße abzukühlen.

 

Eifelschleife Naturwanderpfad
Der Glaadtbach

Rückweg nach Dahlem

Von hier aus ist es jetzt nicht mehr weit bis zum Ausgangspunkt der Tour in Dahlem. Entlang der Bahnstrecke geht es Richtung Ort, wir passieren einige Häuser und sind wieder am Parkplatz.

 

Wandern mit Kindern
Eifelschleife Naturwanderpfad

Fazit zur Eifelschleife Naturwanderpfad

 

Diese Tour eignet sich perfekt zum Wandern mit Kind und Hund. Die Streckenlänge ist ideal, es gibt reichlich Plätze für eine Pause und im Glaadtbach eine schöne Möglichkeit zum Planschen, was sich natürlich besonders im Sommer anbietet.

 

Aber auch im Winter ist die Wanderung sehr stimmungsvoll und lohnenswert. Überzeugt euch selbst.

 

Viele Spaß dabei

Eure Dina

 

Weitere Borderherz Eifeltouren

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Solve : *
26 + 3 =