Die Wanderung über die Rothaarsteig Spur “Sorper Panoramapfad” hält was sie vom Namen her bereits verspricht: Panorama pur. Rund um die Orte Niedersorpe, den Golfclub Schmallenberg, Winkhausen und Rellmecke geht es auf herrlichen Höhenzügen durch die Landschaft des Sauerlands. Währenddessen treffen wir auf zahlreiche Highlights am Wegesrand, so dass es auf dieser Tour nie langweilig wird.

 

Sauerland
Unterwegs im Sauerland auf dem Sorper Panoramapfad

Tour-Fakten Rothaarsteig Spur Sorper Panoramapfad

 

Höhenunterschied: 234m bergauf und bergab

 

Dauer: 3:30 – 4:00 Stunden

 

Gesamtstrecke: 12,6 km Rundwanderung

 

Familien-Check: Landschaftlich eine überaus reizvolle Tour, die überwiegend über traumhafte Höhenzüge mit einzigartiger Aussicht über das Sauerland führt. Ideal mit Kindern, da immer wieder interessante Highlights am Wegesrand auftauchen.

 

Hunde-Check: Trinkwasser und Möglichkeiten zum Planschen in Winkhausen und am Rande des Skulpturenparks. Trinkwasserquelle in Niedersorpe.

 

Highlights: Schöne Rothaarsteig Pausenplätze, Kurpark Winkhausen, Deimanns Knollenhütte (nur Wochenende und feiertags geöffnet), Steinbruch Knollen, Skulpturenpark

 

Niedersorpe
Starpunkt der Wanderung: Niedersorpe

Von Niedersorpe Richtung Schmallenberg

 

Unsere Wanderung über den Sorper Panoramapfad beginnt in dem beschaulichen Örtchen Niedersorpe. Am Rothaarsteig Portal in der Ortsmitte befinden sich ein paar wenige Parkplätze; alternativ ist es möglich an der Dorfkirche zu parken.

 

Da Niedersorpe in einem Talkessel liegt, führt uns der Wanderweg zunächst gut bergauf und das erste Highlight der Etappe lässt nicht lange auf sich warten. Etwas oberhalb des Ortes treffen wir auf eine Rothaarsteig Hütte in der sich eine Hängeschaukel befindet. Mit Blick auf die kleinen Fachwerkhäuschen und die Niedersorpe umgebenen Berge lässt es sich hier angenehm verweilen.

 

Sorper Panoramapfad
Rothaarsteigschaukel

Nach kurzer Rast setzen wir unseren Weg fort und erreichen den ersten Höhenzug. Durch die weitläufigen Felder wandern wir ohne merkliche Steigung und haben dabei stets eine wunderbare Fernsicht vor uns. Der Sorper Panoramapfad führt gesäumt von ein paar Hecken mitten durch den Schmallenberger Golfplatz. Perfekt gemähte Greens leuchten in der Sonne.

 

Am Rande des Golfplatzes bietet sich auf dem Mobiliar des Rothaarsteigs erneut eine Verschnaufpause an.

 

Nächstes Etappenziel: Winkhausen

 

Das nächste Ziel ist Winkhausen. Über einen urigen kleinen Pfad steigen wir den Hang hinab, queren eine Hauptstraße und streifen die Sorpe. Klar, dass der kleine Bach erstmal für eine Hunde-Trink-und-Badepause sorgt.

 

Border Collie
Schachspiel im Kurpark von Winkhausen

Entlang des Kurparks wandern wir ein kleines Stück und kreuzen die Sorpe. Dann geht es wieder ordentlich bergauf in den Wald hinein.

 

Sorper Panoramapfad
Brücke über die Sorpe

Deimanns Knollenhütte, die unter der Woche leider geschlossen hat, passieren wir am Wegesrand und wandern immer noch bergauf. Schließlich erreichen wir ein weiteres Highlight des Sorper Panoramapfades – den Steinbruch Knollen.

 

Steinbruch Knollen
Steinbruch Knollen

Hinweisschilder des Rothaarsteigvereins e. V. warnen beim Durchqueren vor eventuellen Gefahren und beschreiben eine Umgehungsroute, für die die den Steinbruch auslassen möchten. Gerade aber mit Kindern ist der Steinbruch ein unvergessliches Abenteuer und wer hier auf den Wegen bleibt, der ist auch auf der sicheren Seite.

 

Steinbruch Knollen
Durch den Steinbruch Knollen

Schmale Pfade führen uns im Zick-Zack-Kurs bergauf durch das Gelände. Der ehemalige Steinbruch ist als solcher kaum noch zu erkennen. Die Natur hat sich längst das Gebiet zurückerobert. Umso uriger und abenteuerlicher wandert es sich entlang des Weges und vorbei an den noch erkennbaren Felswänden und Geländeeinschnitten.

 

Steinbruch Knollen
Steinbruch Knollen

 

Nach Durchqueren des Steinbruchs erreichen wir wieder offeneres Gelände und können die schöne Aussicht über die Berge und Täler genießen.

 

Sorper Panoramapfad
Aussicht entlang des Sorper Panoramapfades

In der Gegenrichtung nach Mittelsorpe

 

Unser Weg leitet uns zurück in Richtung Niedersorpe.

 

Sorper Panoramapfad
Pause oberhalb von Niedersorpe

 

Am Ortsrand angekommen, drehen wir auf dem Sorper Panoramapfad eine Schleife in die andere Richtung nach Mittelsorpe. Das nächste Highlight des Weges steht bevor.

 

Auf dem Sorper Panoramapfad durch den Skulpturenpark

 

Mitten durch den beeindruckend gestalteten Skulpturenpark der Galerie Klute Waldemai führt uns die Rothaarsteig Spur Sorper Panoramapfad. Parallel der Sorpe und auf den grünen Wiesen stehen etliche geschmiedete Skulpturen am Weg und sogar im Wasser.

 

Skulpturenpark
Skulpturenpark

Auf Detailfotos verzichte ich an dieser Stelle, denn die vielen interessanten Dinge müsst ihr selber sehen. Soviel sei aber gesagt, ein Besuch lohnt sich und ist nicht zwingend an die komplette Wanderung gebunden.

 

Wir folgen den Schildern der Rothaarsteig Spur vorbei an den Kunstwerken und wandern weiter bis Rellmecke. Auch hier befindet sich eine Schmiede und in Höhe dieser überqueren wir die Hauptstraße und biegen dahinter links ab, um zurück nach Niedersorpe zu gehen.

 

Rellmecke
Fenster der Zeit

Nun leitet uns der Panoramapfad vorbei an einer großen Weihnachtsbaumschule genüsslich zurück bis zu unserem Ausgangspunkt in Niedersorpe.

 

Fazit Sorper Panoramapfad

 

Wie ihr unschwer erkennen könnt, ist die Wanderung über den Sorper Panoramapfad absolut erlebenswert. Mit ihren 12,6 Kilometern ist sie auch mit Kind und Hund gut zu wandern. Viele Rastplätze laden zu kleinen Picknicks ein und die sehenswerten Highlights sind die perfekte Abwechslung auf dieser Tour.

 

Weitere Informationen zur Tour sowie den GPS Track findet ihr auf der Webseite des Rothaarsteigvereins e.V..

 

Und nun wünschen wir euch eine schöne Tour. Liebe Grüße eure Borderherzen.

 

Falls ihr noch ein schönes Wandertagebuch für Kinder oder für euch selbst benötigt, schaut doch mal in unserem Shop vorbei.

 

Und hier nochmal alle Bilder zur Tour.

 

 

Weitere Rothaarsteig Spuren findet ihr hier:

Wanderung über den Ilsetalpfad

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Solve : *
19 + 6 =