Auf Rügen wandern. Nirgendwo anders an der Ostseeküste leuchtet das Wasser türkiser als auf Rügen. Das Farbspiel zwischen der hier karibisch anmutenden See, den steil aufragenden Kreidefelsen und Dünenrändern, dem grünen Hinterland, duftenden Kiefernwäldern, der dunkelblauen Boddenlandschaft, bezaubernden Bauernhöfen und Fischerhäusern könnte nicht schöner sein. Rügen besticht mit landschaftlich einmaligen Kontrasten und lädt zu ausgiebigen Wanderungen und Radtouren ein.

Rügen wandern

In diesem Artikel laden wir euch ein, zwei besonders schöne Landschaftspunkte Rügens mit uns zu entdecken. Wir wandern mit euch zum Kap Arkona und radeln mit euch zum Königsstuhl. Die GPS-Tracks auf Outdooractive liefern wir wie immer mit.

Dazu ergänzen wir unseren Campingtipp, der idealer Ausgangspunkt für die beiden Touren ist.

Werbehinweis: Unser Besuch auf Rügen wurde unterstützt vom Tourismusverband Mecklenburg-Vorpommern. Unsere Meinung über unseren Aufenthalt auf Rügen hat dies nicht beeinflusst und alle Infos sind absolut ehrlich.

Wandern auf Rügen

Wanderung zum Kap Arkona

Das Kap Arkona zählt auf Rügen zu den bekanntesten Orten. Imposant stehen der Schinkelturm, das Leuchtfeuer Kap Arkona und der Peilturm ganz im Norden der Insel oberhalb der Steilküste und sind weit sichtbare Landmarken. Diese drei Türme an einem Fleck sind einzigartig an der deutschen Ostseeküste. Das Nordkap Rügens gehört unabdingbar auf die Liste der Orte, die man auf Rügen gesehen haben muss. Deshalb starten wir gleich mit unserer ersten Tour.

Rügen wandern Kap Arkona

Dauer: etwa 5 Stunden
Strecke: 15,2 km
Höhenmeter: 94m

Familienhighlights: Großsteingrab Nobbin, Fischerdorf Vitt, Fossilien suchen am Steinstrand zwischen Vitt und Kap Arkona, Veilchentreppe, Leuchtturm, Einkehrmöglichkeiten

Hundecheck: bis auf den Leuchtturm können Hunde überall hin mit. Trinkwasser sollte unbedingt für unterwegs mitgenommen werden. Leinenpflicht in Naturschutzgebieten beachten.

Vorbei am Steingrab Nobbin zum Fischerdorf Vitt

Wir beginnen unsere Wanderung an unserem Ausgangspunkt am Campingplatz Drewoldke. Diesen stellen wir euch als Campingtipp auch noch am Ende des Artikels vor. Von hier aus wandern wir gemütlich oberhalb der Steilküste. Zu unserer Linken haben wir den freien Blick über die Wiesen und Felder während wir zu anderen Seite immer wieder wunderbare Ausblicke über die türkisblaue Ostsee genießen können. Aussichtsreiche Rastplätze fordern dabei regelrecht zu einer Pause auf.

Rügen wandern mit Hund
Rügen wandern

Das erste Highlight der Strecke wartet am Großsteingrab Nobbin auf uns. Eine Infotafel erläutert Wissenswertes zu der historischen Grabanlage. Entlang der Steilküste Goor wandern wir anschließend weiter bis zum Steilufercafe “Zur kleinen Rast”.

Rügen wandern mit Hund

Hier empfiehlt sich ein kleiner Zwischenstop; entweder auf dem Hinweg, dem Rückweg oder einfach beide Male.

Ohnehin verläuft der Wanderweg mitten durch das Cafe (nicht hinter dem Gebäude lang).

Von den gemütlichen Strandkörben blicken wir auf die Ostsee und lassen uns einen Sanddorn-Spritz oder ein alternatives erfrischendes Getränk und / oder ein Stück Kuchen schmecken.

Dann geht es weiter bis mitten in den Ortskern des beschaulichen Fischerdorfes Vitt.

Vom Fischerdorf Vitt ans Kap Arkona

In dem winzigen Örtchen Vitt reihen sich bezaubernde Reetdachhäuser aneinander und an manchen Tagen ist hier ordentlich was los. In den kleinen Cafes sitzen Menschen und es singt sogar ein Shanty Chor.

Rügen wandern mit Hund
Rügen wandern mit Hund
Rügen Fischerdorf Vitt

Wir schlendern durch die urigen Gassen bis an den kleinen Hafen und ans Wasser.

Von hier führt uns der Weg nun über den Naturstrand weiter.

Unzählige interessante Steine liegen uns zu Füßen und werden vom Wasser umspült. Das gibt uns die Gelegenheit nach Fossilien Ausschau zu halten.

Vor der großartigen Kulisse des Steilufers und den senkrecht aufragenden Felsen ziehen wir gemächlich dahin.

Fischerdorf Vitt Rügen
Wandern auf Rügen

Die intensiven Farben der Natur sind ein Anblick der zum Schwärmen und Träumen verleitet.

Wanderung Kap Arkona
Wanderung Kap Arkona
Veilchentreppe Rügen

Schließlich erreichen wir die Veilchentreppe. Hier geht es jetzt steil hinauf zum Kap.

Ein Hinweisschild warnt davor an der schmalen Steilküste weiter zu wandern, da es hier in der Vergangenheit bereits zu tödlichen Unfällen durch Abbrüche der Steilküste kam.

Also zweigen wir links ab und steigen Stufe für Stufe empor und davon gibt es einige. Oben angekommen biegen wir nach rechts ab und auf dem breiten Weg geht es dann wieder eben und gemächlich weiter.

Rund um das Kap Arkona

Am Kap Arkona angekommen, treffen wir als erstes auf den hübschen Peilturm. In diesem befinden sich ein kleines Lädchen sowie ein Cafe.

Etwas oberhalb des Peilturms liegt direkt am steilen Abhang eine slawische Wallanlage. Ein Betreten der historischen Wallburg ist derzeit aus Sicherheitsgründen nicht möglich.

Wenige Schritte entfernt strahlen uns der hochaufragende Leuchtturm und der gleich daneben liegende Schinkelturm an. Der Leuchtturm ist geöffnet und so zahlen wir ein paar Euro für den Aufstieg. Dann geht es über 164 Stufen hinauf auf den 35 Meter hohen Backsteinturm.

Kap Arkona
Kap Arkona Wandern

Die Aussichtsplattform liegt auf einer Höhe von 28 Metern und bietet einen tollen Ausblick über das gesamte Kap, über die Umgebung und die Ostsee. Rund um das Kap Arkona lassen sich noch einige Entdeckungen machen; hier kann die Tour noch nach Belieben ergänzt werden, bevor wir uns auf den Rückweg machen.

Rückweg zum Ausgangspunkt

Zurück zum Ausgangspunkt wandern wir oberhalb der Steilküste wieder nach Vitt und können dabei noch einen kurzen Abstecher zu der besonderen Kirche des Ortes machen.

Anschließend verläuft der Rückweg auf dem bekannten Hinweg und wir genießen dabei das Panorama in der Gegenrichtung.

Alternativ zum Wandern bietet es sich auch an das Wegstück zwischen Ausgangspunkt und Vitt mit dem Rad zu fahren und nur die Runde um Vitt und das Kap Arkona zu wandern.

Radfahren auf Rügen

Radtour zum Königsstuhl

Ein weiteres Wahrzeichen der Insel Rügen ist der Königsstuhl. Eindrucksvoll ragt die weiß strahlende Silhouette des Kreidefelsens über dem türkisblauen Wasser der Ostsee empor. Noch bis Juni 2022 kann die derzeitige Aussichtsplattform betreten werden, dann beginnen umfangreiche Baumaßnahmen, um die alte Konstruktion zu ersetzen. Also fahren wir schnell noch einmal hin.

Königsstuhl Rügen

Dauer: etwa 4,5 Stunden
Strecke: 54 km
Höhenmeter: 143 m

Familienhighlights: Strand an der Schaabe, Spyckersche Seenlandschaft, Schloss Spyker, Königsstuhl, Victoriasicht, Lohme

Hundecheck: aufgrund der Länge der Tour empfiehlt sich ein Hundeanhänger. Trinkwasser sollte mitgenommen werden. Ansonsten sind natürlich auch andere Anreisemöglichkeiten zum Königsstuhl möglich.

Über die Schaabe zum Spyckerschen See

Unsere Tour beginnt wieder am Campingplatz Drewoldke. Von hier aus fahren wir Richtung Juliusruh und haben dann einen sehr idyllischen Abschnitt über die sogenannte Schaabe vor uns. Die Nehrung ist mit 11 Kilometern Rügens längster und feinsandigster Sandstrand.

Schaabe Rügen
Rügen Schaabe

Bei der Überfahrt sehen wir davon allerdings nicht viel, denn der Radweg verläuft im leichten auf und ab durch den herrlichen Kiefernwald. Es bietet sich jedoch durchaus an einen kurzen Zwischenstop am Strand einzulegen.

Rügen Radfahren
Rügen Schloss Spycker

In Glowe führt uns der Radweg rechterhand weg und zum Naturschutzgebiet Spyckerscher See und Mittelsee.

Auf einer kleinen Brücke unter der sich die beiden Seen vereinen lädt eine Bank zur Pause ein. Einsam und ruhig ist es hier und wir können ungestört die Seevögel beobachten, die zwischen dem hohen Schilf brüten und umher dümpeln.

Wenig später umfahren wir das rot leuchtende Spycker Schloss und müssen bald darauf kräftig in die Pedale treten, um das auf einer Anhöhe gelegene Örtchen Bobbin zu erreichen.

Durch das hügelige Hinterland zum Königsstuhl

Auf dem folgenden Wegstück geht es ständig bergauf und bergab und wir bemerken wie hügelig Rügen ist. Nach einiger Zeit erreichen wir Nipmerow und kurz darauf das Waldgebiet des Nationalparks Jasmund.

Auch hier legen wir noch ein paar Höhenmeter zurück, immerhin ist der Königsstuhl stolze 118 Meter hoch. Am Eingang zum Nationalparkzentrum parken wir schließlich die Fahrräder, denn hier geht es nur zu Fuß weiter.

Um den Königsstuhl am besten zu sehen, empfiehlt sich die kurze Wanderung zur Victoriasicht. Wer einmal selbst auf ihm Platz nehmen möchte und das Infozentrum besuchen, der kommt nicht umhin, ein paar Euro Eintritt zu zahlen. Dafür gibt es im Inneren aber auch eine Ausstellung, ein kleines Kino, ein Bistro und ein paar Andenken zum Kaufen.

Königsstuhl Stubbenkammer
Blick vom Königsstuhl Richtung Victoriasicht
Stubbenkammer
Unterhalb des Aussichtspunktes Victoriasicht
Rügen Wandern
An der Victoriasicht
Rügen wandern
Der Königsstuhl vor dem Königsstuhl

Besonders spektakulär an der Victoriasicht ist der kleine Aussichtsbalkon, der frei in der Luft über dem Abhang schwebt. Unterhalb können wir die zackig hervorstechenden Kreidefelsen bewundern und rüber zum Königsstuhl schauen. Auf einem Thron lässt sich das perfekte Erinnerungsfoto knipsen.

Kreidefelsen Rügen

Zurück zum Ausgangspunkt mit einem Abstecher über Lohme

Zurück am Fahrradständer machen wir uns auf den Rückweg und folgen unterwegs den Wegweisern nach Lohme.

Wer noch nett etwas Essen gehen möchte, wird hier sicher fündig. Über die Landstraße geht es zu guter Letzt weiter bis Glowe und über die Schaabe zurück zum Campingplatz.

Unser Campingtipp auf Rügen

Der Campingplatz Drewoldke

Rügen ist ideal zum Wandern und Radfahren. Als Ausgangspunkt für unsere beiden Touren hat sich dabei der Campingplatz Drewoldke als perfekt herausgestellt. Das Kap Arkona ist fußläufig optimal zu erreichen und die Stubbenkammer mit dem Königsstuhl im Rahmen einer schönen Radtour.

Camping auf Rügen
Camping auf Rügen

Rund um die Stellplätze ist genügend Platz für Tisch und Stühle, um gemütlich zu relaxen und natürlich auch für die Vierbeiner.

Camping auf Rügen

Das Sanitärgebäude ist nur ein paar Schritte entfernt.

Hier gibt es moderne und saubere Toiletten und Duschen.

Im Servicebereich stehen Spülbecken, Elektroherde und Kühlschränke zur Verfügung. Alles sauber und gepflegt.

Gleich neben dem Gebäude liegt auch die Ver- und Entsorgungsstation.

Strom ist am Stellplatz und verschiedene Trinkwasserentnahmestellen gibt es auch auf dem Platz verteilt.

Drewoldke Rügen
Camping auf Rügen

Besonders gut hat uns der kleine Supermarkt auf dem Campingplatz Drewoldke gefallen. Hier gibt es morgens frische, knusprige Brötchen, Tageszeitungen, regionale Produkte und vieles mehr.

Camping auf Rügen
Camping auf Rügen mit Hund

Von unserem Stellplatz waren es nur wenige Meter bis zum Strand, den wir durch den kleinen Weg durch die Dünen sogar sehen konnten.

Das Meeresrauschen ist auf dem ganzen Platz zu hören.

Für Hunde gibt es übrigens auch Beutelspender und Entsorgungsstationen. Alles in allem findet wir hier das Rundum-Sorglos-Paket für Camping auf Rügen mit Kind und Hund.

Rügen wandern, radfahren, sonnenbaden, entdecken, erleben

Natürlich hat Rügen noch viel mehr zu bieten. Neben den beeindruckenden Naturschauspielen, einem karibischen Flair, malerischen Fischerorten, herrlichen Naturstränden und Steilküsten sowie majestätischen Kreisefelsen finden wir hier auch wunderschöne Städtchen und Freizeitmöglichkeiten. Doch davon müssen wir ein anderes Mal berichten, denn dieses Mal hat unsere Zeit dafür nicht gereicht.

Rügen wandern mit Hund

Auf unserem Programm standen auf Rügen wandern, radfahren und die Natur erleben.

Wenn ihr auch noch Tipps für diese wunderbare Ostseeinsel habt, dürft ihr sie gerne in den Kommentaren ergänzen.

Hier gibt es jetzt noch ein paar weiterführende Links.

Alle GPS-Touren vom Tourismusverband Meck-Pomm auf Outdooractive.

Webseite vom Tourismusverband Rügen

Campingland MV

Viel Spaß auf Rügen wünschen euch die Borderherzen.

Noch mehr Ostseeinseln gefällig? Dann schaut mal hier!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Solve : *
26 + 19 =