Eine Überschrift für die folgende Tourenbeschreibung zu finden, ist nicht ganz einfach. Nun habe ich mich für „Osttiroler Paradiese“ entschieden, wozu ich auch bereits die Neue Reichenberger Hütte zähle. Genauso gut würde aber auch Lieblingsplatz passen oder etwas wie Orte, die du in Osttirol gesehen haben musst, Dinge, die du in Osttirol gemacht haben solltest oder Top Ausflugsziele, Familienwanderungen, Bergseen und und und. Dabei rede ich von der Porzehütte, die im Schatten der mächtigen Porze am Hang thront und vom malerischen Klapfsee, der anmutig grün im Sonnenlicht schimmert.

 

Porzehütte
Imposante Erhebung – die Porze

Unterwegs im naturbelassenen Lesachtal

 

Diese beiden absolut sehenswerten Orte befinden sich im wunderschönen Lesachtal und sind ideale Ziele für einen herrlichen Familienausflug. Von Obertilliach aus können wir sogar mit dem Auto bis hoch zum Klapfsee fahren und dort einen gemütlichen Nachmittag im Sonnenschein verbringen.

 

Klapfsee

 

Wellnesszeit am Klapfsee

 

Der märchenhafte Klapfsee befindet sich auf einer Höhe von 1.680m im Talschluss des Tilliacher Tals. Im Gegensatz zu anderen Bergseen erscheint sein Wasser zwar nicht kristallklar, dafür aber in einem mystischen Grün. Zwei Holzplattformen laden zum Sonnenbaden ein und wer sich traut, wagt einen Sprung ins kühle Nass. Hier zu Verweilen ist wie im Paradies, eben ein Osttiroler Paradies, eine kleine Oase.

 

Klapfsee
Mystisch ruht der Klapfsee im Tilliacher Tal

Rund um den See verläuft ein uriger Steig. Dieser führt durch den duften Nadelwald, vorbei an ein paar interessanten Felsformationen und am hinteren Ende über einen Holzbohlenweg durch die Feuchtwiesen.

 

Klapfsee
Steig rund um den Klapfsee

Da es gern auch mal etwas abenteuerlicher sein darf,  zweigen wir vom Rundweg noch auf den Holzbohlensteig ab, der um die Felsen herum führt.

 

Klapfsee
Blick auf den Klapfsee

Entlang des Steiges bieten sich immer wieder traumhaft schöne Aussichten auf den Klapfsee und die imposante Porze im Hintergrund.

 

Klapfsee
Feuchwiesen am hinteren Ende des Klapfsees

An seinem hinteren Ende besticht der Klapfsee mit seinen moorigen Feuchwiesen. Sanft schwingen die Gräser in der leichten Sommerbrise und bilden einen einzigartigen Kontrast zu den umliegenden schroffen Bergen.

 

Klapfsee
Seeblick

Am Klapfsee mit Hund

 

Es gibt wohl kein Badeverbot am Klapfsee, allerdings ist der Untergrund des Sees recht schlammig, was wohl auch seine milchige Färbung erklärt. Wer hier planscht, sinkt erstmal in den weichen Boden ein. Glücklicherweise stört das unsere Hunde nicht.

 

Klapfsee
Baden im Klapfsee

 

Vom Klapfsee auf die Porzehütte (1.942m)

 

Wer den Ausflug zum Klapfsee noch mit einer kleinen Wanderung verbinden möchte, kann sich auf den Weg zur bezaubernden Porzehütte machen und dort einkehren, denn am Klapfsee selbst gibt es keine Einkehrmöglichkeit.

 

Porzehütte
Die Porzehütte

Die Tour zur Porzehütte ist recht kurzweilig und familienfreundlich. Im Aufstieg sind gerade einmal 249 Höhenmeter zu bewältigen und über den Almgüterfahrweg sind wir in rund 45 Minuten oben.

 

Porzehütte
Im Schatten der mächtigen Porze – die Porzehütte

Die Porzehütte wurde im vergangenen Jahr aufwendig modernisiert. Das helle und noch ganz frische Holz duftet herrlich und auf der Sonnenterrasse lässt es sich mit einem köstlichen Kaiserschmarren perfekt aushalten.

 

Porzehütte
Tourenmöglichkeiten von der Porzehütte

Ürbigens ist die Porzehütte auch ein beliebtes Ziel bei Mountainbikern, denn der Weg übers Tilliacher Joch ist Teil des internationalen, grenzüberschreitenden Wander- und Mountainbikewegs.

 

Porzehütte
Blick zum Tilliacher Joch

Abstieg von der Porzehütte

 

Für den Rückweg nehmen wir statt des Fahrwegs den Steig, der uns etwas unterhalb der Hütte über das sogenannte Bärenbad zurück zum Ausgangspunkt am Klapfsee führt.

 

Porzehütte
Pferde unterhalb der Porzehütte

Wir wandern durch sattgrüne Weiden und passieren neben einer Kuhherde auch eine Gruppe von Pferden mit ihren Fohlen. Neugierig kommen sie gucken und holen sich ein paar Streicheleinheiten ab. Was für eine friedliches Bild wie die Tiere hier in dieser malerischen Umgebung weiden.

 

Porzehütte
Abstieg von der Porzehütte

Über urtümliche mit Wurzelgeflecht übersäte Pfade, vorbei an hoch aufragenden Lärchen und durch dichte Blaubeersträucher steigen wir Kehre um Kehre den Hang hinab und sind innerhalb kürzester Zeit – nach ca. 30 Minuten – wieder am Parkplatz.

Ein Tag rund um den Klapfsee und die Porzehütte

 

Der Ausflug zum Klapfsee und die kurzweilige Wanderung zur Porzehütte ist perfekt für Familien mit kleinen Kindern. Über den Almgüterfahrweg ist die Hütte auch mit Kinderwagen gut zu erreichen. Am Wochenende ist sogar teilweise eine Auffahrt bis zur Hütte möglich.

Wanderer die höher hinaus möchten, sollten sich die Besteigung der Porze vornehmen.

Wer lieber etwas Wellness mag, verweilt rund um den See – entweder auf einer der Holzplattformen oder am wunderschönen Ufer.

 

Klapfsee
Das naturbelassene Tilliacher Tal

Die Möglichkeiten rund um dem Klapfsee und die Porzehütte sind vielseitig und einfach sehenswert. Die Natur ist bezaubernd, naturbelassen und atemberaubend – vor allem die Aussicht auf die majestätische Porze inmitten dieser Sie romantischen Bergwelt.

 

Schaut es euch an. Viel Spaß wünschen euch die Borderherzen

 

Weitere Infos zur Porzehütte auf der Webseite des Österreichischen Alpenvereins.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Solve : *
28 ⁄ 7 =