Zwischen den Orten Wenningstedt und Kampen auf Sylt liegt zur Seeseite hin das sogenannte „Rote Kliff“. Es hat seinen Namen nicht von ungefähr, denn tatsächlich ragt es rot leuchtend – bis zu 30 Meter hoch – steil und imposant am Dünenrand empor.

 

Stehen wir am Strand und lassen den Blick über das vor uns aufragende Kliff hochwandern, erkennen wir unterschiedlich farbige Sandschichten, die der Formation in ihrer Gesamtheit einen warmroten Farbton geben.

 

Rotes Kliff Kampen
Das „Rote Kliff“ in Kampen

Eine gemütliche Rundwanderung über 7,3 Kilometer führt uns von Wenningstedt bis Kampen zunächst über Holzbohlen- und Dünenwege oberhalb des Roten Kliffs entlang während wir auf dem Rückweg am Strand entlang wandern.

 

Durch die Dünen von Wenningstedt nach Kampen

 

Wir starten unsere Tour am Parkplatz in Wenningstedt am Ende der Berthin-Bleeg-Straße. Von hier führen uns nur wenige Meter Richtung Strandübergang und dort rechtsabzweigend auf den Holzbohlenweg.

 

Sylt
Holzbohlenweg in Wenningstedt

Mit herrlichem Blick auf die Nordsee ziehen wir über den Weg, der uns hier und da treppauf treppab durch die Dünen geleitet. Im weiteren Verlauf geht es auf sandigen Pfaden mitten durch die wunderschöne Dünenlandschaft.

 

Sylt
Dünenweg Richtung Kampen

Links und rechts des Weges ragen sie empor, der Strandhafer rauscht im Wind und die kreischenden Möwen ziehen über unsere Köpfe.

 

Sylt
Möwen vor dem Roten Kliff

Als die ersten Häuser Kampens in Sicht kommen, erreichen wir auch die Uwe-Düne, welche mit 52,5 Metern die höchste Erhebung Sylts ist.

 

Uwe-Düne
Auf der Uwe-Düne

Aufstieg auf die Uwe-Düne

 

Eine von unten nahezu endlos erscheinende Treppe reicht bis auf den Dünengipfel. Wir erklimmen die zahlreichen Stufen und erreichen das Aussichtsplateau. Von hier oben bietet sich ein einzigartiger Rundumblick über Sylt.

 

Uwe-Düne
Blick von der Uwe-Düne

Weitläufig liegen die mit Heide und Strandhafer übersäten Dünen vor uns. Wir erkennen die umliegenden Leuchttürme und genießen das Panorama über den Horizont so weit das Auge reicht.

 

Uwe-Düne
Liebesschlösser am Aufgang zur Uwe-Düne

Dann setzen wir unseren Weg in Richtung Kampen fort. Wir passieren die Sturmhaube und biegen etwas später nach Links ab um zum Strand zu gelangen. Im Sommer befindet sich am Strandübergang eine Gastronomie, in den Wintermonaten liegt die hölzerne Plattform nur leer vor uns.

 

Vorbei am Roten Kliff nach Wenningstedt

 

Wir stehen am Wendepunkt der Tour und jetzt liegt der Strand vor uns, an dem wir zurück nach Wenningstedt wandern. Wellen spülen heran, das Rauschen des Meeres begleitet uns und es geht dem Roten Kliff entgegen.

 

Rotes Kliff Kampen
Strand in Kampen in Höhe des Roten Kliffs

Zwar haben wir an diesem Tag keinen Sonnenschein, dennoch ist das kräftige Rot des Kliffs gut zu erkennen. Durch die heftigen Stürme der letzten Wochen wirkt die Kante des Kliffs wie frisch geschliffen. Die unterschiedlichen Sandschichten und der Aufbau sind gut zu erkennen.

 

Rotes Kliff Kampen
Roter Sand

Nach einer Weile erreichen wir wieder den Strandübergang in Wenningstedt und sind zurück an unserem Ausgangspunkt.

 

Rotes Kliff Kampen
Strand Richtung Wenningstedt

Zusammenfassung zur Rundwanderung Rotes Kliff

 

Die Rundwanderung „Rotes Kliff“ eignet sich prima für Familien und sie ist auch ein schönes Erlebnis mit Vierbeiner – besonders in der Nebensaison. Einkehrmöglichkeiten gibt es in der Nebensaison allerdings nur in Wenningstedt, also nehmt euch für unterwegs ein kleines Picknick mit.

 

Sylt
Meerblick auf dem Weg nach Kampen

Weitere Informationen und den Link zum GPS Track zur Rundwanderung Rotes Kliff findet ihr auf der Webseite der Insel Sylt.

 

Noch mehr Borderherz-Touren auf Sylt gibts hier!

 

Liebste Grüße

Dina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Solve : *
22 − 12 =