Vom Lucknerhaus (1920m) auf den Grei Bühel (2247m)

Figerhorn
Blick zum Figerhorn vom Grei Bühel

Wanderung auf den Grei Bühel am 16.08.2018

 

Höhenunterschied: 327m

 

Gehzeit zum Gipfel: 1,0 Stunden

 

Gesamtstrecke: 3,2 km hin und zurück

 

Familien-Check: kleine und kurze Wanderung – auch für die weniger gehfreudigen Kinder geeignet. Eine Stempelstelle ist vorhanden.

 

Hunde-Check: Wasser ist unterwegs nicht zu finden und sollte mitgenommen werden

 

Highlights: Wunderschöne Wanderung durch blühende Alpenwiesen, herrlicher Ausblick vom Gipfel zum Figerhorn und Bösen Weibl, Richtung Kals und Adler-Lounge sowie Kals-Matreier-Törl sowie bis zur Glorerhütte

 

Der Grei Bühel – Kleiner Berg mit großer Aussicht

Diese Wanderung ist ideal für weniger gehfreudige Kinder, wenn die Zeit nicht ausreicht für eine längere Tour oder als Beginn der Wanderung bis zum Figerhorn oder rüber bis nach Kals.

 

Wir haben diesen Weg eingeschlagen, als mein Mann seine Männertour zum Großglockner unternommen hat und während wir auf seine Rückkehr gewartet haben.

 

Startpunkt der Wanderung ist der Parkplatz am Lucknerhaus, der über die kostenpflichtige Mautstraße zu erreichen ist. Der Aufstieg beginnt unmittelbar an der hinter dem Lucknerhaus befindlichen Terrasse.

 

Der Weg ist als Steig ausgelegt und führt zunächst ordentlich ansteigend durch den wunderschönen Lärchenwald. In einigen Kehren winden wir uns bis zur Baumgrenze hinauf, von wo aus wir noch einmal einen herrlichen Blick Richtung Lucknerhaus und Großglockner zurück erhaschen können.

 

Großglockner
Blick zum Großglockner während des Aufstiegs

Eine Bank lädt uns zur Pause ein und bietet einen schönen Blick auf die umliegenden Gipfel.

 

Über die blühenden Alpenwiesen

Im weiteren Verlauf führt der Weg jetzt weiter ansteigend immer am Hang entlang durch die im Sommer so traumhaft blühenden Alpenwiesen. Bald können wir in einiger Entfernung schon den Buckel des Grei Bühel ausmachen.

 

Am Gipfel erwarten uns ein kleines Gipfelkreuz sowie ein Stempelkasten und Rastplätze, um den von hier oben herrlichen Ausblick in aller Ruhe genießen zu können.

 

Wer mag kann den Weg hier noch um einige Höhenmeter weiter bis aufs Figerhorn oder in Richtung Kals fortsetzen.

 

Greibühel
Greibühel 2247m hoch

Wir begnügen uns mit den Panorama und können am Horizont die Glorerhütte sehen und in der anderen Richtung bis zur Adler-Lounge und zum Kals-Matreier-Törl (ebenso ganz tolle Ausflugsziele).

 

Abstieg vom Grei Bühel

Nachdem wir unseren Wanderführer zum Beweis gestempelt haben, machen wir uns auf den Rückweg. Wir nehmen den Weg, den wir gekommen sind und gönnen uns zur Belohnung noch ein Eis im Lucknerhaus und kühlen im Anschluss unsere Füße noch im Ködnitzbach.

 

Greibühel
Nationalpark Hohe Tauern

Fazit zur Wanderung

Kurze knackige Wanderung, die nach Belieben ausgedehnt werden kann, mit traumhaftem Panorama.

 

Liebe Grüße

Eure Dina

 

Und hier noch ein paar Fotos von der Tour:

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.