Auf verschneiten Wegen durch die herrliche Winterlandschaft

Scheidegg im westlichen Allgäu, unweit des Bodensees, ist ein kleiner Ort mit rund 4.300 Einwohnern. Laut Statistik des deutschen Wetterdienstes ist dies aktuell der sonnigste Ort Deutschlands. Zwar haben wir im Januar diesen Jahres nicht viel davon mitbekommen, aber dennoch konnten wir die herrliche Winterlandschaft ausgiebig genießen. Immerhin war es überwiegend trocken.

Die Umgebung rund um Scheidegg bietet eine Vielzahl von Wandermöglichkeiten. Wer sich nicht so gut auskennt, für den empfiehlt es sich, die „Winterkarte Scheidegg/Scheffau Langlaufen & Wandern“, die vor Ort für 1,00€ im Tourismusbüro erhältlich ist, mitzunehmen.

Da wir zum einen den Langläufern nicht in die Quere kommen und zum anderen nicht irgendwo in einer Sackgasse landen wollten, haben wir uns diese handliche kleine Karte zugelegt. Neben einer übersichtlichen Karte, auf denen alle Wander- und Langlaufstrecken eingezeichnet sind, gibt es auch eine Beschreibung der schönsten Wanderwege in der Umgebung.


Winterwandern Scheidegg
Winterwanderweg in Scheidegg

Vom Kurhaus aus Richtung Skywalk

Der von uns gewählte Winterwanderweg startet parallel zur Langlaufloipe direkt am Parkplatz Brand (der Startpunkt ist ausgeschildert). Von hier wandern wir auf dem gespurten Weg hinein in den winterlichen Wald. Vorbei an den dick beschneiten Tannen und dem bezaubernden Bach, der sich durch die Winterlandschaft schlängelt, folgen wir ihm bis zu dem Wegweiser, an dem sich Loipe und Wanderweg trennen. Hier biegen wir nach rechts ab in Richtung der Kinderkurklinik. Nach wenigen Minuten biegt wiederum nach rechts ein kleiner, verträumter Pfad ab. Diesem folgen wir nun tief in den ruhigen Wald hinein. Über den schmalen Weg steigen wir mehrmals auch über Treppen den Hang hinauf.


Wintermärchen Scheidegg
Wintermärchenwald

Ganz allein sind wir hier, der Wald ist ruhig und nur das Stapfen unserer Schritte im tiefen Schnee ist zu hören. Der Wald sieht verzaubert aus – ein Wintermärchenwald.


Schneewandern Scheidegg
Einsame Spuren im Schnee

Nach einiger Zeit führt uns der Wanderweg wieder hinaus aus dem Wald und wir befinden uns oberhalb des Kurhauses auf dem verschneiten Bergrücken.


Scheidegg Winter
Kein Mensch ist unterwegs

Nun gehen wir ein kurzes Stück entlang der asphaltierten Straße, bevor wir nochmals rechts in einen kleinen Weg abbiegen, der uns den Hang hinunterführt zurück zum Parkplatz.


Winterwonderland Scheidegg
Holly unser Schneeborder

Über den Wipfeln (Wanderung 8)

Dieser Rundweg entspricht in etwa der Wanderung Nr. 8 „Über den Wipfeln“ der Winterkarte Scheidegg. Allerdings sind wir dem Weg nicht bis zum Skywalk gefolgt und um die Kinderkurklinik herum gelaufen, sondern bereits vorher in den kleinen Pfad abgebogen, der uns so idyllisch durch die Winterlandschaft geführt hat. Eine insgesamt wunderschöne Wanderung durch den verschneiten Scheidegger Winterwald.

Und falls ihr diesen Weg nun nachwandert, freue ich mich über eure Berichte hierzu in den Kommentaren.

Liebste Grüße

Eure Dina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.