Nicht umsonst wird der Möhnesee auch das “Westfälische Meer” genannt. Sanft schwappen die Wellen ans Ufer und Wasservögel ziehen ihre Bahnen auf dem Gewässer. Ein Fischer wirft seine Angel aus und schippert mit einem kleinen Bötchen über den friedlich ruhenden See. Fast könnten wir meinen, in Schweden zu sein, wenn die Sonne über den Schären untergeht. Der Möhnesee bietet ein unerwartetes Portfolio an Möglichkeiten und besticht auf seine ganz eigene Art und Weise. Wir nehmen euch heute mit zum Wandern am Möhnesee und zeigen euch eine kurzweilige Route mit viel Erlebnischarakter und den See in seinen schönsten Farben.

wandern am möhnesee
Blick auf den Möhnesee von der Naturpromenade

Wandern am Möhnesee – die Tourfakten

wandern am möhnesee

Strecke: 6,0 km

Dauer: 1:35 Std.

Höhenmeter: 44m

Familienhighlights: zahlreiche Infotafeln, Lauschrohre, Wippe, Holzinstrument, Aussichtsbalkone, viele Tierbeobachtungen, Einkehr im Torhaus

Hundecheck: ideal auch mit Hund, überwiegend allerdings Naturschutzgebiet und somit Leinenpflicht.

Link zum GPS-Track auf Outdooractive*

Über die Naturpromenade zum Torhaus

Wir beginnen unsere Wanderung am Parkplatz der Taucherbucht, direkt an der Delecker Brücke. Der Parkplatz ist kostenpflichtig; alternativ können wir auch kostenlos am Torhaus parken, dann haben wir die Einkehrmöglichkeit halt nicht zwischendurch, sondern am Anfang und am Ende. Zwar gibt es an der Taucherbucht auch ein kleines Bistro, dieses ist aber nicht ganzjährig geöffnet.

wandern am möhnesee

Die Naturpromenade selbst verläuft offiziell entlang des Seeufers zwischen der Taucherbucht und dem Torhaus. Ein kurzes Stück gehen wir von unserem Startpunkt aus letztlich doppelt; dieses könnten wir auslassen, wenn wir am Torhaus starten, verpassen dann aber die ersten Infotafeln. Also letztlich überlegt selbst wie ihr es handhaben mögt. Auf dem GPS-Track könnt ihr den Streckenverlauf gut zur Entscheidung nutzen.

Die Naturpromenade ist ein asphaltierter Weg und zu 100 Prozent barrierefrei. Weder mit Kinderwagen noch mit Rollstuhl oder sogar mit Blindenführstock gibt es hier Probleme. Sogar die Infotafeln sind mit Braille Schrift versehen, so dass hier jeder einen schönen Spaziergang machen kann.

Wir starten also an der Taucherbucht und folgen dem Weg in den Wald hinein. Besonders im Herbst leuchtet das Laub hier in den schönsten Farben und weil die Bäume nicht mehr ganz so dicht sind, wie im Frühjahr, bekommen wir immer wieder schöne Sichten auf den Möhnesee zu sehen.

wandern am möhnesee
Dieses Kreuz stand einst vor der Flutung des Möhnesees in einem Dorf.
wandern am möhnesee
Am Wegesrand finden wir immer neue Fotospots.
wandern am möhnesee
Idyllische säumen Bäume den Weg entlang des Ufers.

Infotafeln und Aussichtsbalkone bereichern die Naturpromenade

Das Ufer zur Naturpromenade hin, fällt besonders flach ab und bei niedrigem Wasserstand können wir erkennen, wie sich die Natur wieder auf dem trockenen Grund des Sees ausbreitet. Während wir gemütlich dahin schlendern, erläutern immer wieder Infotafeln am Wegesrand Wissenswertes über die hier lebenden Wasservögel, die verschiedenen Fischarten im Möhnesee, die Natur und den See selbst.

Mancherorts entdecken wir Ferngläser, die dafür sorgen sollen, dass wir das Augenmerk auf interessante Punkte lenken. Dazu kommen Lauschrohre mit denen wir den Stimmen des Waldes auf den Grund gehen können.

Ein Lauschrohr lässt uns hoch in die Baumkronen horchen, das andere auf den Waldboden.

An mehreren Stellen können wir auf Aussichtsbalkonen Platz nehmen und den Blick über den Möhnesee schweifen lassen. Wildgänse stehen am Ufer, Schwäne und Enten gründeln im flachen Wasser.

Auch zwei Rastplätze für schlechtes Wetter sind vorhanden.

wandern am möhnesee

Spiel und Spaß kommen nicht zu kurz

Schließlich kommen auch Spiel und Spaß nicht zu kurz. An einem Holzinstrument mit Klangstäben lässt sich wunderbar musizieren und auf einer Wippe fröhlich dazu singen.

wandern am möhnesee
wandern am möhnesee

So vergeht die Zeit wie im Flug bis wir das Torhaus erreichen. In der Winterzeit ist es bildschön geschmückt. Draußen stehen zahlreiche Tannenbäume und auch im Inneren befindet sich eine ganz zauberhafte Weihnachtsdeko. Im Skulpturengarten sind etliche Kunstwerke zu entdecken. Für das leibliche Wohl wird prima gesorgt. Es lohnt sich einzukehren.

wandern am möhnesee
wandern am möhnesee

Vom Torhaus zurück zum Ausgangspunkt

Das Torhaus liegt oberhalb vom Möhneseeufer. Die wenigen Höhenmeter auf dieser Wanderung legen wir von der Naturpromenade zum Torhaus und im weiteren Verlauf, vorbei am Friedwald, zurück.

wandern am möhnesee

Auf dem Bergrücken sehen wir den See malerisch im Tal schlummern. Stimmungsvoll leuchtet die untergehende Sonne im Winter über den sanften Höhenzügen.

Vorbei an einer gerodeten Fläche, die uns eben diesen Ausblick beschert, wandern wir durch die Delecker Mark.

Nach einiger Zeit biegen wir rechts ab und genüsslich geht es bergab, bis wir erneut die Naturpromenade erreichen. Einmal geht es noch nach rechts und alsbald erreichen wir wieder den Ausgangspunkt an der Taucherbucht.

Fazit zur Tour

Die kurze Wanderung ist perfekt für einen Nachmittag. Gemütlich schlendernd können wir uns Zeit nehmen, die Umgebung zu erkunden und die vielen Informationen am Wegesrand aufzunehmen. Der Herbst eignet sich aktuell besonders für die Wanderung, denn zum einen leuchtet das letzte Laub gerade noch wunderschön und zum anderen haben wir so immer wieder schöne Sichten auf den See.

Fakten rund um den Möhnesee

wandern am möhnesee

Der Möhnesee bzw. die Möhnetalsperre staut insgesamt 134,5 Millionen Kubikmeter Wasser. Die Fläche des Möhnesees ist so groß wie 1.037 Fußballfelder.

Sie wird gespeist von der Möhne (die übrigens am Rothaarsteig bei Brilon entspringt) sowie der Heve. An jedem Zuflussarm wurde ein Vorbecken angelegt.

Auch um diese Vorbecken befinden sich wunderschöne Wanderwege. Einen davon findet ihr auch in meinem Wanderführer “Komm lass uns wandern Sauerland”.

Ein Hauch von Schweden im Sauerland…..

Falls ihr immer einmal nach Schweden wolltet, es bisher aber nicht geschafft habt, kürzer ist der Weg zum Möhnesee. Schöner als hier, kann auch in Schweden nicht die Sonne über den Schären untergehen. Auch ein Sonnenuntergang an der Nordsee kann mit dem am Möhnesee locker stand halten.

wandern am möhnesee
Fast wie in Schweden – Sonnenuntergang am Möhnesee.
wandern am möhnesee
Einfach nur traumhaft schön.

Übernachtungstipp für Wohnmobilisten

stellplatz möhnesee

Für unseren Besuch am Möhnesee haben wir übrigens den Stellplatz in Delecke genutzt.

Für 22 Euro je 24 Stunden hatten wir einen tollen Platz mit Blick auf den See. Der Platz ist terrassenförmig gestaltet, so dass jeder hier einen schönen Ausblick genießen kann.

Ver- und Entsorgung sind vorhanden; ebenso WC-Anlagen. Strom ist im Preis enthalten. Nur die Duschen sind derzeit aufgrund der Energiekrise ausgeschaltet.

Ein Restaurant befindet sich in unmittelbarer Nähe. Insgesamt aber ein schöner Platz in toller Lage.

Hinweis und ergänzende Informationen:

Alle Tipps und Empfehlungen in diesem Artikel sind selbst bezahlt.

Noch mehr Infos rund um den Möhnesee findet ihr hier:

Tourismus Möhnesee

Viel Spaß beim Wandern am Möhnesee und beim Entdecken der Natur drumherum. Eure Dina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Solve : *
9 × 22 =