Unter dem Motto „Ahoi ihr Landratten“ führt uns diese Wanderung auf Borkum zum Hafen. Neben Strand und Meeresrauschen gibt es dabei viel zu sehen und zu erleben.  Die Tour verläuft durch das Naturschutzgebiet „Ronde Plate“, wir streifen die Greune Stee und wandern auf dem Reededamm gen Südzipfel von Borkum. Dann und wann begleitet uns das Knattern der Inselbahn, deren farbenfrohe Waggons im Sonnenschein leuchten. Am Hafen legt nicht nur die Fähre an, sondern hier gibt es noch andere Schiffe zu bestaunen. Kommt mit.

Wanderung auf Borkum

Tourfakten „Ahoi ihr Landratten“

Gesamtstrecke: 7,7 km (einfache Strecke – retour mit der Inselbahn oder dem Bus)

Familien-Check: angenehmer Ausflug mit naturkundlichen und technischen Highlights

Hunde-Check: Insbesondere an der Nordsee sollte immer Trinkwasser für den Hund dabei sein.

Highlights: Ronde Plate, Greune Stee, Reededamm, Schutz- und Yachthafen inkl. Feuerschiff Borkumriff

Wanderung auf Borkum

Wanderung auf Borkum: Vom Südstrand zur Ronde Plate

Wir starten die Wanderung zum Hafen am Südstrand. Kurz hinter der Milchbude beginnt der Hundestrand, so dass der erste Wanderteil für Vierbeiner der Schönste sein dürfte. Außerhalb der Brut- und Setzzeit darf hier und auf der angrenzenden Auslauffläche frei gelaufen werden. Etwas oberhalb des Strands verläuft der Krischan-Wolters-Pfad, auf dem sich die Radfahrer tummeln. Unterhalb am Flutsaum ist es idyllisch, das Wasser umspielt unsere Füße während wir leicht in den feinen Sand eintauchen.

Natur pur am Wegesrand

Kleine Strandläufer tippeln am Ufer entlang, Möwen schreien im Wind, Wellen rauschen an den Strand. Überall sind die wunderbarsten Muschelschätze zu finden und es lohnt sich, die Augen nach Erinnerungsstücken offen zu halten.

Wanderung auf Borkum

Nach knapp 2 Kilometern endet der Strand- und Radweg und wir halten uns nach links. Vor uns liegt die „Ronde Plate“ – die Lagune von Borkum, die zahlreichen Seevögeln ein Zuhause ist. Besonders bei Ebbe weht uns an dieser Stelle das typische Aroma der Nordsee um die Nase und die Tiere lassen sich bei ihrer Nahrungssuche beobachten.

Wanderung auf Borkum

Durch die Borkumer Dünen und die Greune Stee

Anschließend wandern wir weiter ins Inselinnere durch die Borkumer Dünen und die Greune Stee. Die umliegenden Salzwiesen sind eine Oase für die Borkumer Tierwelt. Durch die weite Fläche ziehen sich zahlreiche Wasserläufe; moorige Bereiche wechseln sich ab mit Schilf- und Wasseroberflächen. Überall sind die Stimmen der Vögel zu vernehmen. Richtung Greune Stee wird es zudem bewaldeter. Dichte Sträucher bieten hier optimalen Unterschlupf für die Tiere.

Wanderung auf Borkum

Am nächsten Abzweig befindet sich etwas links ein Pavillon der zur Rast einlädt. Danach wandern wir allerdings nach rechts weiter und erreichen kurz darauf den Reededamm.

Über den Reededamm zum Borkumer Hafen

Auf dem Reededamm sind wir auf Borkums schmalstem Inselbereich unterwegs. Salzwiesen zu allen Seiten und dahinter das Wattenmeer begleiten uns des Weges.

Wanderung auf Borkum

Von Zeit zur Zeit rattert die Borkumer Kleinbahn mit ihren bunten Waggons an uns vorbei. Fahrgäste stehen auf den winzigen Außenbalkonen und genießen den frischen Fahrtwind. Informationstafeln am Wegesrand informieren uns über die Tier- und Pflanzenwelt der Insel und so wird es auch auf diesem Abschnitt nicht langweilig. Kurz bevor wir uns dem Hafenbereich nähern, lädt noch ein Vogelbeobachtungsposten – die sogenannte Kiekhütte – zur Ausschau ein.

Wanderung auf Borkum

Bald darauf biegen wir nach rechts ab zum Schutzhafen.

Sightseeing im Borkumer Hafen

Im Schutzhafen von Borkum liegt das Feuerschiff Borkumriff.

Wanderung auf Borkum

Gegen ein kleines Entgelt können wir das Innere des Schiffes besichtigen. Die gemütlichen Seemannskojen, die urige Kombüse, die imposante Kapitänsbrücke, es gibt einiges zu erkunden. Und sogar einen Blick in den Maschinenraum dürfen wir werfen. Daneben gibt es aber auch eine Ausstellung des Nationalparks Wattenmeer.

Wanderung auf Borkum

Im Hafen liegen noch etliche andere Boote vertaut und schaukeln sanft auf dem Wasser. Im gegenüberliegenden Yachthafen liegen die privaten Boote und auch hier gibt es das ein oder andere Schmuckstück zu bestaunen.

Wanderung auf Borkum

Im Restaurant am Yachthafen kehren wir ein und lassen uns den Borkumer Milchreis schmecken, bevor es mit dem Bus zurück zum Südstrand geht.

Fazit zur Wanderung auf Borkum

Kurzweilige und überaus interessante Wanderung auf Borkum, während derer es das komplette Wanderangebot der Insel in einem zu sehen gibt – Strand, Dünen, offenes Meer und Watt, Salzwiesen und Wald. Dazu gibt es unterwegs viele Infos zur Tier- und Pflanzenwelt der Insel. Etwas Sightseeing am Hafen und eine Einkehrmöglichkeit runden die Wanderung auf Borkum ab.

Hier gehts zum GPS-Track der Tour auf Outdooractive.

Ahoi ihr Landratten

eure Dina

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Solve : *
4 × 22 =