den Moosberg und durch das Gernebachtal


Wanderung vom 25.02.2018


Dachsberg
Am Waldspielplatz

Kurzbeschreibung der Route

Parkplatz:  Wanderparkplatz „Waldspielplatz“ Straße „Zum Dachsberg“ in Flaesheim

Höhenunterschied: 111m

Länge: 9,3 km

Dauer: reine Gehzeit ohne Pausen 2:14 Stunden (gemütlich)

Familien-Check: schöne kinderfreundliche und teils abenteuerliche Strecke

Hunde-Check: Wege überwiegend im schattigen Wald, jedoch keine Trink- und Bademöglichkeiten, unbedingt bei schönem Wetter Wasser mitnehmen

Highlights: Dachsberg, Moosberg, Trail durchs Gernebachtal, Tierbeobachtungen möglich, wandern zwischen Kiefern, Lärchen und Laubwald, beliebter Waldspielplatz

Empfehlung: Link zur Tour auf bergfex.at


 

Durch die Haard vom Norden (Startpunkt Haltern Flaesheim Waldspielplatz)

Wieder einmal führte uns unsere Wanderung in die wunderschöne Haard. Nachdem wir nun mehrfach von Süden her in den Wald gestiefelt sind, starteten wir dieses Mal im Norden bei Haltern Flaesheim. Der Weg zum Parkplatz ist prima von der Hauptstraße ausgeschildert.

Für alle die den Weg nachwandern möchten, verweise ich auf den Link zur Tour in der obigen Tourenbeschreibung.

Grundsätzlich versuche ich alle Touren immer so zu planen, dass ich nicht die Hauptwege wähle, sondern die kleinen Pfade durch den Wald, wo wir meistens ganz alleine sind und keine Menschenseele treffen. In der Haard gibt es sehr viele solcher kleinen verschlungenen Pfade. Das macht die Gegend auch zu einem besonders reizvollen Wandergebiet.

Gestartet sind wir sodenn auch direkt über einen kleinen Trampelfahrt, der uns weg von den Hauptwegen führte. Zunächst leitete uns der Weg durch ein Waldstück, bevor wir auf eine große sonnengeflutete Wiese trafen, die wir ein Stück umrundeten, bevor es zum Anstieg auf den Dachsberg ging.


Dachsberg
Eine traumhafte Lichtung in der Haard.

Der Dachsberg selber bietet keinen Aussichtspunkt, aber durch den Wald konnten wir dennoch den naheliegenden Baggersee erkennen.


Dachsberg
Wegweiser zum Dachsberg am Waldspielplatz

Vom Dachsberg führt der Weg dann zunächst etwas bergab bevor es erneut wieder leicht ansteigend in Richtung Moosberg geht. Schnell lässt sich hier erahnen, woher den Moosberg seinen Namen hat. Selbst im Winter sind die Wege hier moosbedeckt und geben dem Ganzen einen verwunschenen Rahmen.


Dachsberg
Entlang des Moosbergs

Entlang des einsamen Weges kreuzten dann auf einmal mindestens 20 Rehe in 3 Gruppen kurz hintereinander unseren Weg. Leider waren wir mit der Kamera nicht schnell genug. Aber der Anblick war sagenhaft, denn es waren ungewöhnlich viele Tiere.


Durch das Gernebachtal

So richtig verträumt wurde der Weg als es schließlich durch das Gernebachtal ging. Der wohl schmalste Pfad auf unserer Route schlängelt sich durch das dicht bewachsene Tal, kreuzt dabei zweimal die Hauptwege und manchmal mussten wir uns kurz umschauen, um zu erkennen wo es weitergeht. Das war absolut das schönste Wegstück entlang der Route.


Dachsberg
Geheimnisvolle kleine Pfade durch das Gernebachtal

Das Gernebachtal liegt ungefähr auf halber Strecke und im Anschluss geht es unterhalb des Moosbergs und des Dachsbergs wieder zurück in Richtung Ausgangspunkt am Waldspielplatz.


Dachsberg
Vielseitige Wege führen durch die Haard.

Immer wieder wechselt sich das Landschaftsbild ab und zwischendurch bieten sich immer wieder schöne Möglichkeiten für eine kleine Pause.


Dachsberg
Kleine Pause

Dass die Haard ein ziemlich tierreiches Wandergebiet ist, lässt sich unzweifelhaft auch an den zahlreichen Hochständen erkennen. Einmal konnten wir es uns dann auch nicht nehmen lassen, wenigstens den Schönsten Hochstand dieser Runde zu erklimmen.


Dachsberg
Wo sind denn hier die Rehe?

Die Tour vom Waldspielplatz auf den Dachsberg, weiter zum Moosberg und durch das bildschöne Gernebachtal ist wieder mal eine gelungene Tour in der Haard gewesen, die wir euch gerne weiter empfehlen.

Natürlich könnt ihr die Strecke auch nach Belieben abwandeln, denn es gibt hier neben dem Dachsberg, dem Moosberg und den vielen anderen Highlights so vieles zu entdecken, dass sich ein Ausflug hierher immer lohnt.


Dachsberg
Eine Buche unter Tannen.

Viel Freude beim Wandern. Eure Dina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.