Rund um den Stimberg im Naturpark Hohe Mark

Wanderung vom 18.02.2018


Wanderroute Haard
Unsere gewanderte Route

Kurzbeschreibung der Route

Parkplatz:  Wanderparkplatz „Mutter Wehner“

Höhenunterschied: 83m

Länge: 6,2km

Dauer: reine Gehzeit ohne Pausen 1:43 Stunden (gemütlich)

Familien-Check: schöne kinderfreundliche und teils abenteuerliche Strecke

Hunde-Check: Wege überwiegend im schattigen Wald, jedoch keine Trink- und Bademöglichkeiten, unbedingt bei schönem Wetter Wasser mitnehmen

Highlights: herrliche Heidelandschaft rund um den Stilberg, wandern zwischen Kiefern, Lärchen und Laubwald

Empfehlung: Route vorher festlegen, wenn ihr euch nicht so gut auskennt


Haard
Wunderschöner Kiefernwald im Naturpark Hohe Mark

Zwischen Kiefern, Lärchen, Heide und Laubwald

Die Haard oder auch die Oerer- und Diller Mark ist einfach ein bezauberndes Wandergebiet in der Metropolregion Rhein-Ruhr. Eine abwechslungsreiche Landschaft lädt zum Wandern, Erkunden, Erholen, Picknicken und mehr ein, je nachdem was das Herz begehrt. Zwischen Kiefern, Lärchen, Laubwald und Heidekraut führen zahlreiche verschlungene Pfade durch die Natur und bieten zu jeder Jahreszeit unvergessliche Erlebnisse.

Diese Tour war unsere dritte Tour durch die Haard und immer noch nicht, haben wir alles gesehen, was es in dieser Umgebung zu entdecken gibt.

Gestartet sind wir wieder einmal am Wanderparkplatz bei „Mutter Wehner“. Wir hatten eine Tour rund um dem Stimberg geplant. Aufgrund der Menge der Wege, die durch den Wald führen, haben wir für die Tourenplanung wieder Bergfex genutzt und uns mit der App anschließend navigieren lassen.


Naturpark Hohe Mark
Ein Mix aus Natur, der es in sich hat.

Heidelandschaft im Frühjahr

Unser Weg führte uns zunächst auf den Stimberg. Auf diesem von Heidelandschaft geprägten Plateau muss es ein Traum sein, wenn die Heide blüht. In der Sonne haben wir eine kleine Pause und die Aussicht genossen, bevor wir unseren Weg durch den Wald fortgesetzt haben.


Stimberg
Heidelandschaft auf dem Stimberg

Immer wieder geht es in der Haard bergauf und bergab. Es ist ein Gefühl wie im Urlaub hier zu wandern und den sandigen Boden unter der Füßen zu spüren. Auch für die Hunde ist es jedes Mal ein Vergnügen hier zu rennen. Überhaupt ist die Haard ein beliebtes Ausflugsziel für Menschen und ihre Vierbeiner, die sich hier ungestört austoben können. Und obwohl der Parkplatz immer gut belegt ist, verteilen sich die Wanderer so gut im Wald, dass es immer möglich ist, die Ruhe und Entspannung ungestört zu genießen und niemandem in die Quere zu kommen.


Einkehr nach der Wanderung

Zurück am Parkplatz haben wir uns eine Einkehr bei Mutter Wehner nicht nehmen lassen. Ohne hier Werbung machen zu wollen, lässt es sich hier in schöner Atmosphäre sitzen, essen und trinken. Selbstverständlich gibt es auch Wasser für die Hundis im Angebot. 🙂 Näpfe stehen auf der Terrasse parat, ebenso eine Gießkanne zum Nachfüllen.


Zusammenfassung Stimberg-Runde

Insgesamt wieder einmal eine gelungene Tour. Kinder- und hundefreundlich, können wir hier einen schönen Nachmittag mit leckerem Ausklang verbringen.

Die nächste Tour ist schon geplant. Dann werden wir den Nordteil rund um den Dachsberg einmal auskundschaften.

Hier gelangt ihr zu unseren vorigen Touren durch die Haard.

Haardtour 1

Haardtour 2

Seid ihr auch schon in der Haard unterwegs gewesen? Was sind eure Lieblingsstrecken? Habt ihr Tourenberichte oder Fotos? Schreibt es mir gerne in die Kommentare.

Liebe Grüße

Eure Dina


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.