Wer mit seinem Hund eine Wanderung in Oberhausen plant, denkt dabei meist an Routen im Norden der Stadt. Da kommen einem Regionen wie das nahegelegene und beliebte Rotbachtal, der Sterkrader Wald, die Halde Haniel oder die Hühnerheide in den Sinn. Doch das ist längst nicht alles, was Oberhausen zu bieten hat. Denn kreuz und quer durch den Stadtkern ziehen sich grüne Pfade, die sehenswerte Orte miteinander verbinden, die jedoch kaum ein Mensch für eine Tageswanderung in Betracht ziehen würde. Mit der Oberhausener Hunderoute räumen wir jetzt mit Vorurteilen auf. Oberhausener Stadthunde brauchen sich hinter Landhunden nicht mehr verstecken. Oberhausener Wanderfreunde brauchen nicht mehr neidvoll auf namhaften Steige anderer Pottkommunen blicken.

Oberhausen ist um eine Attraktion reicher – Oberhausen hat die erste offizielle Hunderoute des Ruhrgebiets – erstellt in Kooperation zwischen dem Oberhausen Tourismus und dem Borderherz Outdoorblog. Hier erfahrt ihr nun alle Details.

oberhausener hunderoute header seite
Die Krönung am Wegesrand finden wir im Kaisergarten.

Die Oberhausener Hunderoute im Überblick

  • Strecke: rund 17,0 Kilometer
  • Dauer: etwa 4,5 Stunden
  • Höhenmeter: ca. 190 Meter
  • Ausgangspunkt: Haus Ripshorst
  • Navi: Ripshorster Straße 306

46117 Oberhausen

Auf einer Strecke von gut 17 Kilometern wandern wir auf grünen Wegen mitten durch die Stadt. Dabei entdecken wir gleich 4 der Oberhausener Hundefreilaufflächen auf denen sich Vierbeiner nach Herzenslust austoben können. Außerdem führt uns der Weg auf die Knappenhalde mit ihrem Aussichtsturm, von dem aus wir einen einzigartigen Ausblick über die Stadt und ihre vielen Grünflächen genießen können.

Oberhausen mit Hund
Ausblick auf den See im Kaisergarten

Wir besuchen den Kaisergarten mit dem Tierpark, in dem Hunde an der Leine gern gesehene Gäste sind.

Bei einem erfrischenden Bad im Rhein-Herne-Kanal können sich die Vierbeiner im Sommer perfekt abkühlen.

Historische und kulturelle Gebäude wie das Schloss Oberhausen mit der Ludwiggalerie, der Wasserturm, der Gasometer und die Burg Vondern liegen ebenso am Weg wie zahlreiche Einkehrmöglichkeiten.

Alles in allem bietet diese Tour für Mensch und Hund ein abwechslungsreiches Wandervergnügen.

Verwilderte Naturschönheiten am Brammenring

Die Oberhausener Hunderoute startet am (kostenlosen) Parkplatz gleich am Haus Ripshorst und verläuft im Uhrzeigersinn. Ein kleiner Waldweg führt uns ganz idyllisch parallel zur Straße. Schon nach wenigen Minuten überqueren wir die Sühlstraße und erreichen die erste der vier Hundeauslaufflächen auf dieser Wanderung.

Wandern mit Hund im Ruhrgebiet
Verwunschene Natur am Brammenring

Das Gelände ist komplett umzäunt und bietet eine gute Möglichkeit zum Toben mit Artgenossen. Anschließend wird es wildromantisch auf den Wegen. Einmal müssen wir ein paar Treppen hinauf steigen und überqueren die Ripshorster Straße, dann geht es wieder hinunter.

Hier erreichen wir den Bereich unterhalb der Ripshorster Brücke, in dem es nach links in den Gleispark Frintrop geht. Wir halten uns aber nach rechts, denn wir möchten ja Oberhausen erkunden. Eine nahezu verwilderte Natur umgibt uns entlang des gepflegten Weges. Dahinter versteckt sich das Gewerbegebiet rund um den Brammenring.

Doch von Gewerbe ist hier nichts zu erkennen; erst als wir über eine wüste Brückenkonstruktion die Bahngleise passieren, können wir einen Blick Richtung CentrO erhaschen.

Wandern mit Hund im Ruhrgebiet
Wandern mit Hund im Ruhrgebiet

Dann folgen wir dem Weg weiter durchs Grüne. Über die nächste Brücke passieren wir die Essener Straße und erreichen zum ersten Mal ein bisschen Zivilisation. Vorbei am ASB Seniorenzentrum queren wir einen Parkplatz und haben hier die Möglichkeit einen Abstecher zum inhostel veritas zu machen.

Biergarten Oberhausen mit Hund
inhostel veritas

Hier erlebse richtich Kumpelgefühl und inne Gastro und in Biergarten (Mi- Sa ab 17 Uhr und So ab 13 Uhr) kannze dir datt Pilsken und ne Currywurst reintun. Allet typisch Ruhrpott. Sogar pennen kannze hier, wennze zuviel Pilsken hattest.

In der Nähe befindet sich auch ein Getränkefachmarkt, falls die Getränke nach den ersten Kilometern der Wanderung schon zur Neige gehen. Also besser auffüllen, denn gleich gehts bergauf.

Kurz gehts über die Knappenstraße und schon liegt die Oberhausener Knappenhalde vor uns.

Aufstieg auf die Knappenhalde

Nun geht es hoch hinaus, denn die Knappenhalde ist die höchste Erhebung im Oberhausener Stadtgebiet und misst sage und schreibe 102 Höhenmeter.

Knappenhalde mit Hund
Aufstieg zur Knappenhalde

Zunächst folgen wir dem Weg durch den Wald parallel zur Straße, doch dann machen wir einen Schlenker nach rechts und wandern kontinuierlich bergauf.

An einem altem Wetterpilz finden wir einen kleinen Unterschlupf bei schlechtem Wetter. Es folgen ein paar Stufen aufwärts und an der nächsten Weggabelung zweigen wir links ab in Richtung Gipfel.

Auf dem Plateau finden wir einen Aussichtsturm und mehrere Bänke für die kleine Pause nach dem ordentlichen Aufstieg.

Knappenhalde mit Hund
Knappenhalde mit Hund

Wir erklimmen noch die Stufen bis zur Spitze und können nun einen grandioses Stadtpanorama genießen.

Das CentrO liegt uns zu Füßen, im Hintergrund strahlt der gigantische Oberhausener Gasometer und überall rundherum und dazwischen wachsen Bäume, grünen Parks und zeigen sich die Halden der Nachbarstädte. Der Horizont reicht weit und es gibt in alle Richtungen viel zu entdecken.

Haben wir uns halbwegs sattgesehen, wagen wir den Abstieg. Wir kreiseln die Knappenhalde hinab und finden am Fuße – am Rande der Schrebergärten – eins der Kunstwerke, die sich rund um das Haldenareal verstecken und die schon zu so mancher Spekulation geführt haben, denn Erklärungen dazu finden wir nur wenige. In meinem Bericht über die Knappenhalde findet ihr dazu aber ein paar Informationen.

Urban wandern in der City

Entlang uriger Gärten wandern wir auf versteckten Pfaden dem Brücktorpark entgegen. Hier befindet sich die nächste Freilauffläche für Hunde. Das große Areal bietet viel Platz zum Rennen.

Hundefreilaufflächen Oberhausen
Waldwege mitten in der Stadt
Hundefreilaufflächen Oberhausen
Freilauffläche am Brücktorpark

Und so geht es gemütlich einmal rund um die Oberhausener Feuerwehr, während die Vierbeiner Toben können. Anschließend folgt ein leider nicht umgehbarer Straßenabschnitt an der Mülheimer Straße. Trostpflaster sind jedoch an dieser Stelle die reichlichen Einkehrmöglichkeiten. Zwei der bekannten Burgerketten liegen am Wegesrand und wer lieber ein Brötchen oder ein Stück Kuchen mag, kann dieses beim Bäcker im Baumarkt ergattern.

Wir überqueren die Mülheimer Straße an der Ampel und wandern Richtung Baumarkt. Am Kreisverkehr geht es rechts weiter und am nächsten Abzweig sind wir schon wieder unerwartet im Grünen.

Hundefreilaufflächen Oberhausen
Freilauffläche Max-Planck-Ring
Hundefreilaufflächen Oberhausen

Am Fuße des Wasserturms, einem markanten Oberhausener Wahrzeichen, erreichen wir die dritte der Oberhausener Hundeauslaufflächen.

Weit erstrecken sich die grünen Wiesen und hübsche Pfade führen uns mitten hindurch.

Auch Bänke für einen kleinen Zwischenstop stehen zur Verfügung.

Unterwegs durch den Kaisergarten

Ein bei Oberhausenern besonders beliebtes Ausflugsziel ist der Kaisergarten mit seinem wunderschönen Tiergehege gleich am Schloss Oberhausen. Von der Hundefreilauffläche aus erreichen wir das sehenswerte Areal über einen noch kurzen Straßenabschnitt.

Oberhausen mit Hund
Oberhausen mit Hund

Hier könnten wir allein einen ganzen Tag verweilen. Liegebänke am See laden zum Entspannen ein, es gibt mehrere Einkehrmöglichkeiten und bei schönem Wetter einen Eiswagen. Wir lassen uns eine Runde um den im Sonnenschein glitzernden See nicht entgehen und nehmen den Schlenker durch das Tiergehege auch gleich noch mit.

Oberhausen mit Hund
Oberhausen mit Hund

Fotospots gibt es reichlich und wer mit offenen Augen durch den Kaisergarten streift, wird neben den Tieren, noch so einiges entdecken. Die Miniaturversion des Gasometers befindet sich übrigens direkt hinter der Ludwiggalerie.

Brücken-Hopping am Rhein-Herne-Kanal

Nach der Runde durch den Kaisergarten steht Brücken-Hopping am Rhein-Herne-Kanal auf dem Programm. Dabei bietet sich unterwegs für die Vierbeiner auch die ein oder andere Bademöglichkeit an. Vom Kaisergarten schlängeln wir uns zunächst über die Slinky Springs of Fame Brücke hinauf und überqueren den Kanal in Richtung Niederrheinstadion.

oberhausener hunderoute 27
Blick von der Slinky Springs of Fame Brücke

Mit stetigem Blick auf den Gasometer wandern wir dann am Ufer des Rhein-Herne-Kanals entlang.

Kurz umrunden wir dabei noch das Bootshaus mit dem Ruderverein.

Immer geradeaus zieht es uns bis zur berühmten Tausendfüßlerbrücke. Über diese überqueren wir den Kanal nun in Richtung Marina Oberhausen. Achtung: falls die Hunde Probleme mit Metallgittern haben, dann nehmt die Brücke gleich nach dem Gasometer zum Überqueren des Kanals.

Oberhausener Hunderoute
Tausend Füße – die Tausenfüßlerbrücke
Oberhausener Hunderoute

Wenn wir die Brücke passiert haben, machen wir eine kleine Schlaufe unter der Brücke hindurch und bleiben parallel zum Kanal.

Wenig später erreichen wir das Sealife und die Marina Oberhausen. Hier kommt Nordseefeelling auf. Die Fähnchen der Yachten klappern im Wind und Seebären werkeln an ihren Schiffchen. Für eine kleine Rast stehen Bänke parat.

Die Oberhausener Hunderoute verläuft anschließend weiter am Kanal entlang und wir gelangen wieder in die Nähe unseres Ausgangspunktes am Haus Ripshorst. Der Weg schlängelt sich noch durch den Gehölzgarten, in dem uns Infotafeln Wissenswertes über die Bäume vermitteln. Gut 13 Kilometer liegen hinter uns und wer bereits geschafft ist, kann die Tour an dieser Stelle beenden und die letzten Schritte bis zum Parkplatz zurücklegen. Für alle anderen gibt es noch eine Extrarunde.

Auf abenteuerlichen Pfaden zur Burg Vondern

Haben wir uns entschieden die Wanderung noch auf 17 Kilometer aufzustocken, dann geht es zum letzten Mal auf die andere Kanalseite und über die Emscher. Einige der Emscherkunstwerke lachen uns vom Wegesrand her an.

Oberhausener Hunderoute
Emscherkunst
Oberhausener Hunderoute
Abenteuerpfade über die Brache Vondern

Auf dem folgenden Wegabschnitt wird es noch einmal richtig herrlich abenteuerlich. Wir biegen nach rechts in einen eher unscheinbaren Trampelpfad ein und durchqueren nun eine urtümliche Dschungelvegetation. Der geheimnisvolle Weg verläuft durch die Brache Vondern und besonders nach regnerische Tagen, kann es hier sehr matschig werden.

Oberhausener Hunderoute

Am Ende des Weges gelangen wir an die Breilstraße, der wir nun ein Stück nach links folgen, dabei die Autobahn unterqueren und danach links in die Arminstraße abbiegen.

Während eines Rechts-Links-Knicks passieren wir eine kleine Siedlung und erreichen die letzte der vier Hundefreilaufflächen, wo jetzt nochmal nach Herzenslust gerannt werden kann – sofern noch Energie übrig ist.

Dann führt uns der Wanderwege geradewegs zur Burg Vondern, in deren Innenhof sich regelmäßig der Pop-Up-Biergarten namens Irish Rover befindet. Der Winterbiergarten öffnet wieder vom 11.11.2021 bis zum 19.12.2021.

Der Burghof ist frei zugänglich und kann besichtigt werden.

Entlang der Arminstraße geht es schließlich noch an ein paar sorgsam gepflegten Zechenhäusern vorbei, ehe wir wieder links abbiegen und unter der Autobahn her wandern.

Wir bestaunen noch ein paar Mosaikkunstwerke an der Unterführung und können anschließend noch den Thron der Brache Vondern besteigen.

Kurz darauf sind wir wieder an den Brücken, die uns zum Haus Ripshorst zurück bringen. Durch den Hof der Anlage erreichen wir den Ausgangspunkt der Oberhausener Hunderoute.

Die Oberhausener Hunderoute – spannende 17 Kilometer im Herzen der Stadt

Wer es bis hierher geschafft hat, blickt auf eine abwechslungsreiche Wanderung mit Hund in Oberhausen zurück.

Grüne Wege, viel Freilauf, erstaunlich Sehenswertes, Kultur, Geschichte, Kunst, Wasserspaß, Nordseefeeling, Abenteuer, Wissenswertes, Tiere, Einkehrmöglichkeiten – wo lässt sich all das besser vereinen als beim Wandern in der Stadt auf der Oberhausener Hundeoute?!

Oberhausener Hunderoute
Bienenhaus am Haus Ripshorst
Oberhausener Hunderoute
Blick auf den Zauberlehrling

Ich hoffe, euch hat die Oberhausener Hunderoute gefallen. Lasst es mich gerne in de Kommentare wissen. Anbei gibt es noch den GPS-Track und wenn ihr Fragen habt, dann auch ab damit in die Kommentare oder schreibt mir gerne eine E-Mail. Zu den Sehenswürdigkeiten habe ich euch die Links im Artikel hinterlegt. Jede einzelne ist auch separat mal einen Besucht wert.

Knappenhalde mit Hund
Kunstwerk an der Knappenhalde

Natürlich kann die Tour auch variiert werden und ihr könnt unterschiedliche Einstiegspunkte wählen, denn auch unterwegs gibt es zahlreiche Parkplätze. Alternative Einstiege befinden sich z. B. am Kaisergarten oder an der Burg Vondern.

Bleibt gesund und wanderfreudig – eure Dina!

Sucht ihr noch mehr schöne Touren rund um Oberhausen und das Ruhrgebiet? Dann schaut euch gerne hier im Borderherz Outdoorblog um.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Solve : *
13 × 17 =