Das Allgäu ist eine landschaftlich abwechslungsreiche Region im Süden Deutschlands. Es erstreckt sich über eine Fläche von 5600 km2 und reicht im Osten vom Bodensee bis in den Westen nach Füssen und nördlich von Memmingen bis runter nach Oberstdorf. Von einer hügeligen Landschaft bis in alpines Gebirge gibt es beste Wanderverhältnisse für jeden Anspruch.

 

Einer der bekanntesten Berge des Allgäus ist das Nebelhorn. Das Gipfelkreuz befindet sich auf einer Höhe von 2224m über NN. Von Oberstdorf können wir das Nebelhorn mit der Seilbahn erreichen. Der Ausblick über den Alpenraum von hier oben ist traumhaft. In schwindelerregender Höhe und mit 600m Blick in die Tiefe führt uns der Nordwandsteig nur wenig unterhalb des Gipfels entlang. Ein Panoramarestaurant lädt zur Einkehr; im Sommer können wir weitere Wanderungen hier oben beginnen; im Winter Skifahren.

 

Nebelhorn
Skywalk am Nebelhorngipfel

Der Besuch des Nebelhorns gehört zu den Must-Do’s während eines Aufenthaltes im Allgäu. Hier findet ihr unseren ausführlichen Bericht dazu:

 

Das Nebelhorn – Gipfel so weit das Auge reicht

Bis zum 14.09.2020 könnt ihr die Seilbahn noch für euren Aufstieg benutzen. Anschließend geht die Nebelhornbahn bis Sommer 2021 für Umbauarbeiten außer Betrieb. 

 

Tipps für Familien

 

Das Allgäu ist eine sehr familienfreundliche Region. Zahlreiche Bergbahnen bringen euch in die höhergelegenen Regionen, besonders wenn ihr kleine Kinder habt, die noch nicht so weit laufen mögen. Oben angekommen könnt ihr den Blick ins Tal genießen oder weiter wandern. Durch die verschiedenen Höhenlagen des Allgäus sollte es euch nicht schwer fallen, alters- und konditionsgerechte Touren für die ganze Familie zu finden.

 

Walderlebnispfad Möggers
Walderlebnispfade im Allgäu auf österreichischer Seite: hier in Möggers Vorarlberg

Wer Freizeitattraktionen sucht, der kann auf Kletterparks, spektakuläre Sommerrodelbahnen oder schöne Minigolf-Anlagen ausweichen.

 

Einige Tipps gibt es hier:

https://www.alpsee-bergwelt.de/

https://www.oberstdorf.de/freizeit-tipps/allgaeu-coaster-soellereck.html

https://www.nesselwang.de/sommerrodelbahn.html

 

Diese sind zwar nicht von uns getestet, aber sicher einen Besuch wert.

 

Unsere Wanderungen im Allgäu mit Kind könnt ihr mit Klick auf das Bild nachlesen:

 

Allgäu wandern

 

Naturschätze im Allgäu

 

Tosende Wasserfälle, rauschende Bäche, wilde Schluchten, mystische Felsformationen, herrliche Seen – das Allgäu ist reich an atemberaubenden Naturschätzen. Eine Übersicht findet ihr zum Beispiel auf der Webseite des Geoparks Allgäu.

 

Scheidegger Wasserfälle
Die Scheidegger Wasserfälle im Winter

Egal ob als ihr allein, zu zweit, als Familie, mit Kind und Hund unterwegs seid, diese wunderbaren Naturschauspiele sind für ein Hochgenuß für jeden und es lohnt sich, diese traumhaften Regionen genauer zu erkunden. Auch hier sind individuelle sowie kind- und hundegerechte Touren planbar.

 

Die Scheidegger Wasserfälle im Allgäu

Wandern im Allgäu

 

Das Allgäu ist reich an Wanderwegen. Wir haben leider noch viel zu wenige davon gesehen, aber für eure Anregungen schaut doch mal auf den folgenden Seiten der Tourismusverbände vorbei.

 

https://www.oberstdorf.de/wandern/

https://www.nesselwang.de/wandern-im-allgaeu.html

https://www.nesselwang.de/urlaub-mit-kids-im-allgaeu.html

https://www.oberallgaeu.de/wandern

https://www.allgaeu.de/#wandernimallgaeu

 

Auch einen schönen Tourentipp von uns mit herrlichem Blick auf den wunderschönen Bodensee gibt es hier:

 

Pfänder – der Berg am Bodensee

Allgäu mit Hund

 

Wo wir wandern können, da gibt es auch ein Paradies für Hunde. Und so können wir auf den Allgäuer Wanderwegen auch prima mit unserem Vierbeiner unterwegs sein.

 

Nebelhorn mit Hund
Spaß mit Hund im Allgäu

Wer die Bergbahnen mit Hund nutzen mag, sollte vorher schauen, ob eventuell Maulkorbpflicht besteht. Dies betrifft insbesondere die Seilbahnen, bei denen es in Großkabinen auf den Berg geht wie z. B. bei der Nebelhornbahn. Ihr könnt euren eigenen Maulkorb mitbringen oder euch vor Ort einen kaufen. Weitere Infos zum Wandern mit Hund im Allgäu gibt es dazu hier:

 

https://www.oberstdorf.de/gastgeber/urlaub-mit-dem-hund/wandern-mit-dem-hund.html

 

Das Allgäu für Sportler

 

Wie überall in den Bergregionen kommen auch Sportler im Allgäu voll auf ihre Kosten. Im Winter sorgen Skipisten und Langlaufloipen für Schneevergnügen. Im Sommer lässt sich die Natur auf dem Rad, bei Trailläufen, von oben mit dem Paraglider oder beim Golfen genießen.

 

Skigebiet Nebelhorn
Skigebiet am Nebelhorn

Ein idyllisches Langlaufgebiet gibt es in Rohrmoos, einem verträumten kleinen Ort, in dem die Zeit seit Jahrzehnten stillzustehen scheint. Wir waren hier einmal zum Winterwandern und haben eine Reise in die Vergangenheit unternommen.

 

Rohrmoos – ein Ort im Dornröschenschlaf

 

Zusammenfassung

 

Dies ist nur eine kleine Zusammenstellung dessen, was ihr in dieser Region unternehmen könnt. Beim Recherchieren habe ich wieder einmal festgestellt, dass wir selber noch viel im Allgäu erkunden müssen.

 

In diesem Sinne freue ich mich auch auf eure Tipps in den Kommentaren.

 

Herzliche Grüße

eure Dina

 


Hinweis: dies ist kein bezahlter Blogartikel, sondern ein Artikel von Herzen über eine Region, die wir euch vorstellen möchten. Wir wünschen euch viel Spaß beim Lesen. Gerne besuchen wir auch eure Wanderregion, euer Hotel, Ferienwohnung oder Freizeiteinrichtung und berichten darüber. Für Kooperationen sind wir immer offen. Schreibt uns einfach.

 

„Wanderregionen in Deutschland: das Allgäu ist Teil 5 unserer Reihe über Deutschlands Wanderregionen. Freut euch auf unseren vorerst letzten Teil die Nordseeküste.

 

Hier geht es zu Teil 1: das Sauerland, Teil 2: die Eifel und Teil 3: das Ruhrgebiet, Teil 4 das Werdenfelser Land

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Solve : *
13 − 5 =